Daniela Katzenberger: Vollblut-Zicke statt Schmusekätzchen?

3. Oktober 2011 - 15:17 - keine Kommentare

Im Fernsehen kommt Daniela Katzenberger (25) immer total keck rüber: locker, lässig und sympathisch präsentiert sich der Quotenstar in der Reality Soap “Natürlich blond” seinem Publikum. Leider scheint alles nur Fassade zu sein, denn bei einem Foto-Shooting in Köln soll die Blondine nun ihr wahres Gesicht gezeigt haben…

Am 22. Mai diesen Jahres war Saed Farahmadi am Set, um den Star einmal hautnah zu erleben. Leider präsentierte sich Daniela Katzenberger von einer Seite, von der man sie besser nicht kennen lernen möchte: “Sie zickte die ganze Zeit grundlos rum. Kaum waren die Kameras aus, entwickelt sie sich zum Schrecken am Set”, berichtet Saed. Angeblich soll Katzenberger bereits um neun Uhr morgens Sekt mit Strohhalm getrunken haben, damit der Lipgloss nicht verschmiert.

Und auch mit dem Personal wäre sie alles andere als höflich umgesprungen: “Sie beleidigte die Make Up Artistin für angeblich sau schlechtes Make Up und beschimpfte den Fotografen als unfähig und zu zittrig, um gute Fotos zu machen. Sein Lohn sollte auch nach ihrer Meinung gekürzt werden”, gibt Farahmadi einen ungeschönten Einblick auf die Begegnung mit Katzi wieder. “Die Beleuchtung fand sie ‘beschissen’ weil es sie zu blass aussehen ließ und beschimpfte den Fotografen als einen Amateur. Weiterhin waren ihr die Kameralinsen zu billig und mussten sofort ausgetauscht werden.”

Dass Daniela ihre Rollen wie die Klamotten wechseln kann, wurde Saed klar, als die Kurpfälzerin ins Rampenlicht trat, um ihr perlweißes Lächeln in die Kamera zu halten: “Als die Kamera lief, lächelte sie fröhlich und machte niedliche Posen. Doch so bald der Fotograf seine Arbeit einstellte, verschwand ihr Lächeln und sie motzte weiterhin wegen der Beleuchtung.”

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Daniela Katzenberger: Vollblut-Zicke statt Schmusekätzchen?

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!