Katie Price: Sprachbarrieren besiegeln Beziehungs-Aus

2. Oktober 2011 - 13:05 - keine Kommentare

Junggesellen, aufgepasst: anscheindend soll Englands Busenwunder Nummer eins – Katie Price (33) – wieder zu haben sein. Nach nur sieben Monaten hat sich das frühere Boxenluder nun von ihrem Freund getrennt, berichtet unter anderem die Zeitschrift “Gala”…

Vor allem Sprachbarrieren werden als Grund für den Beziehungsbruch genannt. So stammt der Ex mit bürgerlichem Namen Leandro Penna eigentlich aus Argentinien, soll sich mit der englischen Sprache jedoch verdammt schwer getan haben. Und weil Katie kein Spanisch kann, hatten sich die beiden wohl schon von der ersten Minute an nicht viel zu sagen. Darüber hinaus soll sich der Argentinier im nass-kalten England nicht besonders wohl gefühlt haben, wie ein Insider verrät: “Es ist aus. Die Wahrheit ist die, dass sich Leandro in Großbritannien isoliert gefühlt hat, da keiner seiner Freunde oder Familienangehörige dort sind. Er hält es für eine gute Idee, wieder nach Argentinien zurückzukehren und seine Familie zu sehen und dort nach Arbeit zu suchen. Sie hat zugestimmt, dass das wahrscheinlich das beste wäre.”

Bereits vor einiger Zeit soll Penna das Heimwehgefühl ereilt haben, als er für einpaar Wochen wieder in Argentinien weilte. Am gestrigen Samstag hätte der 33-Jährige schließlich die Koffer gepackt, um nach Südamerika zurückzufliegen. Und weil Vaterlandsliebe offenbar vor zwischenmenschlichen Bindungen geht, wurde die Beziehung zu Katie kurzerhand Telefon beendet: “Leandro fand, dass es an der Zeit war, eine Pause zu machen. Und Katie hat nicht widersprochen. Er hat einen Übersetzter benutzt, um Katie seine Gefühle am Telefon klarzumachen und hielt es für das beste, wieder nach Hause zu fliegen.”

 

 

 
Tags:
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Katie Price: Sprachbarrieren besiegeln Beziehungs-Aus

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!