Elton zockt – live! auf Pro7: 100.000 Euro oder alles verlieren

7. Dezember 2013 - 18:52 - 10 Kommentare

In der zweiten Ausgabe von „Elton zockt – live!“ werden wieder Kandidatinnen und Kandidaten auf Pro7 ihre matieriellen oder emotionalen Wertgegenstände einsetzen, um im Duell mit dem Moderator 100.000 Euro zu gewinnen. Sollten sie verlieren, werden ihre Wetteinsätze zerstört.

Hämisch, perfide und auf merkwürdige Weise entlarvend: „Elton zockt – live!“ spielt buchstäblich mit den Gefühlen der Kandidaten, die teure, seltene oder liebgewonnene Gegenstände gegen Stefan Raabs ehemaligen Praktikanten in Kindergeburtstagsspielen als Wetteinsatz bieten, um 100.000 Euro zu gewinnen oder eben ihre Einsätze zu verlieren. Als kleine Showeinlage hat das zweifelhafte und doch irgendwie pädagogische Konzept begonnen und sich zur Samstagabendshow auf Pro7 gemausert, die nun in die zweite Runde geht. Dabei ist die Sendung auch in Hinblick auf die Zuschauer erstaunlich ambivalent.

Elton zockt – live! Samstagabendshow mit echten Einsätzen

Wenn das Auto eines Kandidaten in die Luft gesprengt wird und Moderator Elton als Gegenpol zur versteinerten Miene des Verlierers breit grinst, wenn eine unbezahlbare und seit Kindertagen zusammengestellte Trikot-Sammlung per Flammenwerfer unwiederbringlich entsorgt wird und es dazu hämische Sprüche gibt, wenn wahlweise ein hoher Wert vernichtet oder eine emotionale Erinnerung zerstört wird und dazu als krönende Schmach noch eine rasierte Glatze droht, dann zeigt „Elton zockt – live!“ nicht nur die hässlichste weil schadenfrohste Seite des deutschen Fernsehens, die Sendung entlarvt zudem auch die prinzipielle Ausrichtung von Spielshows.

Denn wenn außer einem Nicht-Gewinn nichts weiter auf dem Spiel steht, bleibt jede Quizshow und jedes Samstags-Event letztlich ein leeres Vergnügen. In Eltons Variation allerdings muss man sich fragen, ob man den Kandidaten die Daumen drückt, damit sie ihre Wertgegenstände nicht verlieren, ob man sie unsympathisch finden sollte, weil sie überhaupt diese Dinge aufs Spiel setzen oder ob man dem Moderator den Sieg gönnt, damit man sich seiner Schadenfreude als Zuschauer hingegeben kann.

Elton macht auf Pro7 Wertgegenstände kaputt

„Elton zockt – live!“ kann sich durch diese ambivalente Grundhaltung daher auch als erstaunlich vielschichtig-durchdachtes Konzept behaupten, auch wenn die Basis der Pro7-Spielshow auf den ersten Blick eher einfach wirkt. Für die zweite Ausgabe hat man sich ein neues Regelwerk einfallen lassen und gelobt, die strukturellen Unebenheiten der ersten Show auszubessern. Elton wird nun in jedem Spiel direkt gegen die Kandidaten antreten wird.

Die zweite Episode von „Elton zockt – live!“ wird am 07. Dezember 2013 ab 20.15 Uhr ausgestrahlt – die erste Sendung war auf vier Stunden ausgerichtet und wurde über eine Stunde überzogen.

Bild: ProSieben/Willi Weber

Elton zockt – live! auf Pro7: 100.000 Euro oder alles verlieren, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
Tags: ,
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Kommentare zu Elton zockt – live! auf Pro7: 100.000 Euro oder alles verlieren

Zu diesem Beitrag gibt es 10 Kommentare.

von Jörn Fraine am 7. Dezember 2013 - 22:47 Uhr

der björn ist si sympatisch wie fußpilz

von Eva de Haan am 7. Dezember 2013 - 22:50 Uhr

In Zeiten, wo alle die Wegwerfgesellschaft verpönen, wird uns vorgeführt, wie “lustig” es ist, Dinge zu zerstören. Wenigstens könnte man sich einen guten Zweck ausdenken, wie die eingesetzten Gegenstände verwertet werden können. Nichts für ungut!

von schulze, Gerhard am 7. Dezember 2013 - 22:54 Uhr

Ich schaue gemütlich mit meiner Frau Eure Sendung und möchte mir die Spannung für das Abendspiel in der Sportschau bewahren und Eure ” ” Moderatorin erzählt das der BVB verloren hat. TOLL ! Gemütlicher Abend versaut ! DANKE !

von Luzie Schmitt am 8. Dezember 2013 - 00:24 Uhr

Es ist wirklich schade, daß ein neues Auto verschrottet wird. Es gibt in Deutschland so viele soziale Einrichtungen, die sich über so eine Spende gefreut hätten. Dies ist wirklich sehr traurig. Kann das Pro 7 z.B. den Kindern erklären, die täglich Ihr Essen bei der Tafel holen müssen?

von peter geißler am 8. Dezember 2013 - 10:37 Uhr

im grunde hat mir die sendung gefallen
was mir sauer aufstößt,ist die tatsache,das die wetteinsätze der gegner dumm+primitiv”vernichtet” wurden,wie z.b. der star mit der feuerlanze bzw der minibagger,der am ford mondeo verhungerte
ich hätte es sinnvoller gefunden
diese wetteinsätze zu spenden bzw zu versteigern+den erlös wohltätigen zwecken zukommen zu lassen. ich hab darüber so geärgert,das ich die letzte 100.000,-€
geschichte gar nicht mehr angeschaut habe
ob ichs zukünftig nochmal schaue hängt vom konzept der wetteinsätze ab

von PBe am 8. Dezember 2013 - 12:51 Uhr

So eine ” scheiss” Sendung !!!! Respektlos, krank !! Das Niveau ist weit unter Null !!
Das man sowas überhaupt bereit ist zu moderieren – zeigt das heute ein Moderator einen möglichst tiefen IQ haben muss, um einen Job zu bekommen !!

von Bayernhexe am 8. Dezember 2013 - 21:59 Uhr

Ich habe gestern kurz die Sendung gesehen…. unterste Schublade!! Warum müssen die Wetteinsätze, die ja z. T. sehr wervoll sind vernichtet werde, wenn gleichzeit Sendungen wie “red-nose-day” laufen?

Eine für mic nicht nur sinnlose sonder ebenso dumme Sendung!!!

von alex am 8. Dezember 2013 - 22:23 Uhr

Die Peinlichkeit der deutschen Dekadenz scheint dem Höhepunkt nahe zu kommen. Wir zerstören Dinge, die einen Wert haben, in dem in anderen Ländern eine ganze Familie mindestens ein Jahr überleben kann. Pfui Teufel.
Zur besten Sendezeit diesen Schwachsinn…unfassbar!

von löw christine am 9. Dezember 2013 - 17:49 Uhr

Ihr macht es einen wirklich leicht Euer Programm weg zu schalten. Eine riesige Frechheit ein neues Auto zu zerstören. Könnte man das nicht spenden…… Wir tun uns diese Sendung sicher nicht mehr an!

von Hannelore am 10. Dezember 2013 - 21:18 Uhr

Zu Zeiten, in denen in nahezu allen anderen Programmen und Institutionen gesammelt wird für Bedürftige und Arme, werden in dieser Sendung die verschiedensten Gegenstände demoliert bzw. verbrannt. Wer kann dafür noch Verständnis haben??? Wenn Mitspieler eigene Gegenstände einsetzen und verlieren, so sollten diese Gegenstände doch gespendet oder für gute Zwecke versteigert werden

Hinterlasse eine Meinung zu: Elton zockt – live! auf Pro7: 100.000 Euro oder alles verlieren

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!