DFB-Pokal 2013: FC Augsburg empfängt Titelverteidiger FC Bayern München

4. Dezember 2013 - 15:40 - keine Kommentare

Im Achtelfinale des DFB-Pokals 2013 tritt Titelverteidiger FC Bayern München heute beim FC Augsburg an. Zwar ist die Favoritenrolle bei dieser Partie klar verteilt, doch die Gastgeber wollen den Rekordmeister, bei denen Franck Ribéry vor einer unerwarteten Rückkehr steht, ärgern und das Spiel möglichst lange ausgeglichen gestalten.

Gerade einmal 70 Kilometer liegen die Großstädte Augsburg und München voneinander entfernt, doch nicht nur aufgrund der lokalen Nähe verspricht die heute Partie ein emotionales Duell zu werden. Die Bayern wollen mit einem Sieg dafür sorgen, dass sie neben der Champions League auch im DFB-Pokal im Jahr 2014 noch vertreten sind. Die Augsburger kämpfen ihrerseits gegen eine unfassbare Statistik, denn seit über 52 Jahren konnten sie den Lokalrivalen nicht mehr schlagen. Es folgten nach dem 3:1-Sieg am 6. August 1961 zwölf Niederlagen, von denen besonders eine in Erinnerung geblieben ist. Bereits in der vergangenen Saison trafen beide Mannschaften im Achtelfinale des DFB-Pokals aufeinander. Zwar siegten die Bayern mit 2:0, doch die Augsburger präsentierten sich als unangenehmer Gegner.

Ribéry-Kurzeinsatz möglich

Die robuste Spielweise des FC Augsburg sorgte dafür, dass Bayern-Superstar Franck Ribéry sich zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ und dafür die rote Karte erhielt. Auch heute ist der Einsatz des Franzosen fraglich, denn der 30-Jährige zog sich im Länderspiel gegen Schweden eine Rippenprellung zu. Allerdings ließ Trainer Pep Guardiola vor dem DFB-Pokalspiel verlauten, dass zumindest ein Kurzeinsatz von Ribéry gegen Augsburg möglich wäre. Der Franzose dürfte in der Schlussphase zum Einsatz kommen, falls bis dahin noch keine Entscheidung im Spiel gefallen ist.

Definitiv ausfallen werden die deutschen Nationalspieler Holger Badstuber, Bastian Schweinsteiger und Kapitän Philipp Lahm, die dem Rekordmeister noch mehrere Wochen beziehungsweise Monate nicht zur Verfügung stehen werden. Trotzdem gehen die Bayern als klarer Favorit in die Partie, schließlich kassierte der Titelverteidiger im DFB-Pokal im gesamten Jahr 2013 nur zwei Pflichtspielniederlagen. Diese kamen in der Champions League gegen den FC Arsenal und im deutschen Supercup-Finale gegen Borussia Dortmund zustande. Nun wollen ausgerechnet die Augsburger für die Sensation sorgen, die sich zuletzt in der Bundesliga zu einem 0:0-Remis bei Hertha BSC quälten.

Bayern will noch vier Siege im Jahr 2013

Noch vier Pflichtspiele müssen die Bayern im Jahr 2013 absolvieren. Nach dem DFB-Pokalspiel beim FC Augsburg stehen für den Rekordmeister zwei weitere Auswärtspartien an. Am Samstag reist die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola zum SV Werder Bremen, bereits am Dienstag erwartet Manchester City den Tabellenführer der Bundesliga. Dort würde dem amtierenden Champions-League-Sieger ein Punkt reichen, um den Gruppensieg einzufahren. Zum Abschluss empfängt der FC Bayern in der heimischen Allianz Arena den Hamburger SV.

Doch zuerst steht das Achtelfinale im DFB-Pokal gegen den FC Augsburg für die Bayern auf dem Spielplan. Anpfiff der Begegnung, die im ZDF und auf Sky live übertragen wird, ist um 20:30 Uhr.

Bild:FC Augsburg von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: DFB-Pokal 2013: FC Augsburg empfängt Titelverteidiger FC Bayern München

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!