Aktuelle Wahlumfrage: SPD gewinnt leicht – AfD bleibt im Rennen

1. Dezember 2013 - 06:53 - 1 Kommentar

Die Länge der Koalitionsverhandlungen hatten bei den Wählern zuletzt für etwas Verstimmung gesorgt. Niedergeschlagen in einer aktuellen Wahlumfrage hat sich dies jedoch nicht, denn die SPD konnte leicht zulegen. Mit weiterhin fünf Prozent bleibt die Alternative für Deutschland durchaus ein ernstzunehmender Konkurrenz bei Wahlen.

Die Koalitionsverhandlungen sind endgültig abgeschlossen. In einer Nachbetrachtung kann sich die SPD angesichts des Stimmenverhältnisses bei der Bundestagswahl durchaus als Gewinner betrachten, auch wenn man viele Kompromisse mit der Union hatte schließen müssen. Jetzt müssen die Sozialdemokraten nur noch das eigene Votum überstehen, um endlich in der Regierung mitwirken zu können. Dieser kleine Erfolg scheint sich auf positiv auf den Wählertrend auszuwirken, denn die SPD konnte einen Prozentpunkt dazu gewinnen und wird aktuell bei 26 Prozent geführt.

Eine etwas gegenteilige Entwicklung ist bei der Union aus CDU und CSU zu beobachten, die laut Emnid einen Punkt verlieren und derzeit 41 Prozent der Stimmen erhalten würden. Dahinter können sich weder die Linken noch die Grünen dauerhaft als dritte Kraft im Lande etablieren. Beide Parteien würden derzeit neun Prozent erhalten und sich damit nur geringfügig gegenüber der Bundestagswahl verbessern.

Alternative für Deutschland bleibt im Rennen

Nach den Wahlen etwas aus dem Fokus gerutscht, scheint die Alternative für Deutschland für die Wähler hierzulande weiterhin eine Option zu bleiben. Die Protestpartei würde mit fünf Prozent den Einzug in den Bundestag schaffen. Etwas Hoffnung herrscht auch wieder bei der FDP, die sich um einen Prozentpunkt auf vier Prozent verbessern können.

Bild: Sigmar Gabriel von spdhamburg, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Aktuelle Wahlumfrage: SPD gewinnt leicht – AfD bleibt im Rennen

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Wolfgang Kraus am 1. Dezember 2013 - 14:10 Uhr

Wenn man die Stimmen der letzten Bundestagswahl von CDU/CSU, FDP und AfD zusammen nimmt (auch wenn die letzteren beiden nicht über die 5 % kamen), wollten weit mehr als 50 % der Wähler eine konservativere Regierung als vorher. Bekommen haben wir eine noch linkere.
Merkel mag das ins Konzept passen. Hierdurch kann sie noch problemloser die CDU weiter nach links positionieren. Wir rutschen in Deutschland und der EU immer weiter in den Sozialismus. Die UdSSR ist tot – es lebe die EUdSSR – es ist ein Desaster!
An unserem Wahlsystem ist doch irgend etwas falsch!!!

Hinterlasse eine Meinung zu: Aktuelle Wahlumfrage: SPD gewinnt leicht – AfD bleibt im Rennen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!