The Voice of Germany auf Pro7: Die letzten Showdowns in der Casting-Show

28. November 2013 - 19:16 - keine Kommentare

In der 13ten Ausgabe von „The Voice of Germany“ gehen auf Pro7 die Showdowns weiter: In dieser dritten Phase der Casting-Show werden die letzten verblieben 16 KandidatInnen gegen ihre Teammitglieder in Gesangsduellen antreten, um sich für die Live-Sendungen zu qualifizieren.

Nur noch 16 Sängerinnen und Sänger warten auf ihre Chance, sich gegen ihre TeamkameradInnen durchsetzen zu können: Die letzte Folge der Showdown-Phase in der aktuellen „The Voice of Germany“ Staffel wird für sie die Entscheidung bringen. Aus dem Team von Samu Haber sind noch Nilima Chowdhury, Manuel Storz, Akina Ingold und Romina Amman im Rennen, für Nena treten noch Tiana Kruskic, Lilith Wieland, Nader Rahy und Pascal Diederich an. Das Team BossHoss hält derweil noch Auftritte von Anina Schibli, Caro Trischler, Fredrik und Juri Rother bereit und Max Herre wird noch Andreas Kümmert, Yasemin „Jazz“ Akkar, Karen Firlej und Anja Lerch vorstellen.

The Voice of Germany: Die letzten Showdowns in der Casting-Show

Bis hierhin ist schon klar, dass Nena Laura Kattan, Thorunn Egilsdottir, John Noville und Emily Intsiful auf die Bühne schickt, The BossHoss dann Tal Ofarim, Debbie Schippers, Aalijah Hahnemann und David Whitley, Samu Haber Tesirée Priti, Yvonne Rüller, Chris Schummert und Judith Van Hel und für Max Herre gehen Nico Gomez, Peer Richter, Katharina Schoofs und Violeta Kokollari an den Start – alle Teams benötigen noch zwei weitere Mitglieder, die in der heutigen Folge ausgesucht werden.

Karen hat sich für ihren Auftritt in den letzten Showdowns Frank Oceans „Thinking About You“ ausgesucht, Nilima will „Autumn Leaves“ von Eva Cassidy vortragen und Anja hat sich den Etta James Blues-Klassiker „Rather Go Blind“ für ihre Darbietung zurecht gelegt – gegen wen sie jeweils antreten werden, wird man erst in Episode 13 von „The Voice of Germany“ erfahren.

TVoG: 24 KandidatInnen kommen in die Live-Shows

In acht Duellen müssen die 16 nun noch einmal mit ihren eigens hierfür ausgesuchten Songs beweisen, dass sie diejenigen sind, mit denen ihr Coach weiterarbeiten und sie für die Live-Shows fitmachen möchte – die bereits morgen starten. Denn nachdem die Wahl in der dreizehnten Folge von „TVoG“ auf die verbliebenen KandidatInnen fiel, stehen die Teams für den letzten Abschnitt der Pro7- und Sat.1-Casting-Show fest. Am Donnerstag, den 28. November 2013 wird ersterer Sender noch einmal um 20.15 Uhr die letzten Showdowns zeigen, bevor Sat.1 dann am Freitag „The Voice of Germany“ in die Live-Shows schickt.

Bild: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: The Voice of Germany auf Pro7: Die letzten Showdowns in der Casting-Show

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!