VfL Wolfsburg: Diego bringt sich beim FC Arsenal ins Gespräch

27. November 2013 - 08:37 - keine Kommentare

Am kommenden Wochenende muss der VfL Wolfsburg auf Diego verzichten und so können die Niedersachsen bereits einmal schauen, wie es ohne den Spielmacher läuft. Dieser bringt sich aktuell mit dem FC Arsenal in Verbindung, zumal sein Vertrag im nächsten Sommer ausläuft.

Auch wenn man am zurückliegenden Wochenende trotz drückender Überlegenheit nicht über 1:1 beim 1. FC Nürnberg hinaus kam, kann man mit der aktuellen sportlichen Entwicklung beim VfL Wolfsburg durchaus zufrieden sein. Mit Platz 5 in der Liga hat man sich mittlerweile eine gute Ausgangsposition verschafft, um im kommenden Jahr auf der europäischen Bühne vertreten zu sein.

VfL Wolfsburg: Diego bringt sich beim FC Arsenal ins Gespräch

Ob dann Diego noch zur Mannschaft gehören wird, steht derzeit in den Sternen. Der Brasilianer, der eine durchwachsene Saison spielt, liebäugelt mit einem Wechsel im kommenden Sommer, da man sich bislang mit dem VfL Wolfsburg noch auf keine Vertragsverlängerung einigen konnte. Bei den Verantwortlichen zögert man noch angesichts der hohen Gehaltskosten und der schwankenden Leistungen von Diego.

Der wiederum hatte eigentlich einen Wechsel zu Atletico Madrid in Aussicht, aber in Spanien scheint das Interesse mittlerweile abgekühlt zu sein. Statt dessen bringt sich Diego beim FC Arsenal ins Gespräch und schwärmt schon von der Premier League. Alles nur Poker und herrscht hier wirklich Interesse von Seiten der Gunners? Bei der Personalie Diego ist eben nichts auszuschließen, wie die vergangenen Jahre gelehrt haben.

Bild:VfL Wolfsburg von bhhardinge, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: VfL Wolfsburg: Diego bringt sich beim FC Arsenal ins Gespräch

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!