Usher: Ein Kulturfreak auf Bildungsreisen

25. September 2011 - 19:16 - keine Kommentare

Die Sprüche “Wissen ist Macht” und “Reisen bildet” scheint sich der amerikanische R´nB-Star Usher (32) wohl ganz dick in sein Notizbuch geschrieben zu haben: wann immer der Sänger im Ausland unterwegs ist, nutzt er die Gelegenheit, um Land und Leute besser kennen zu lernen. Und auch sein Allgemeinwissen stets auf dem neusten Kenntnisstand zu halten, ist Teil seines ganz persönlichen Planes…

Rund 65 Millionen Tonträger hat Usher, der am 14. Oktober 33 Jahre alt wird, bereits verkauft. Doch gibt es in dessen Leben gewisse Ideale, die der US-Star weitaus mehr schätzt, als einen pralle gefüllten Geldbeutel: “Ich mache eher Sachen, die andere motivieren und von Kreativität zeugen und offenherzig sind, und glaube an meine Träume. An diesem Punkt in meinem Leben anderen Gutes zu tun, ist mehr wert als jeder Award, ein neues Album oder neuer Bling-Bling.” Usher ist sich somit seiner Vorbildfunktion als Star durchaus bewusst: nicht nur Geld und Reichtum scheffeln – sondern auch andere Menschen dazu animieren, Gutes zu tun und ihr geistiges Potential voll auszuleben.

Und weil jeder Kopf ständig neue geistige Nahrung braucht, um entsprechend funktionieren zu können, lässt es sich auch Usher nicht nehmen, sein Wissen durch ständig neue Inspirationen aufzufrischen. “Ich liebe es, zu reisen und die Welt zu sehen und Kunstmuseen zu besuchen. Mir hat zum Beispiel der Louvre wirklich sehr gefallen, als ich vor nicht allzu lange Zeit da war. Ich liebe es auch, so viel wie möglich mit anderen Menschen zu reden, über das, was gerade so in ihrem Leben passiert und was sie so durchmachen”, erzählt der US-Star.

 
Tags:
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Usher: Ein Kulturfreak auf Bildungsreisen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!