Extra – Das RTL Magazin: Sexting und Helfer auf den Philippinen

25. November 2013 - 21:08 - keine Kommentare

In der heutigen Ausgabe von “Extra – Das RTL Magazin” stehen zwei zentrale Themen im Vordergrund. “Sexting – unterschätzte Bilderflut” und “Helfer auf den Philippinen”, die ein hohes Risiko auf sich nehmen, um den Taifun-Opfern helfen zu können.

Mit dem ständigen Fortschritt der Technik, insbesondere bei Smartphones, sind immer neue Trends entstanden. Besonders beliebt sind sogenannte “Selfies” und “Sexting”. Ersteres ist in Großbritannien sogar zum Wort des Jahres gekürt worden und bedeutet letztendlich das ständige Fotografieren der eigenen Person in unterschiedlichen Lebenslagen. Diese finden sich dann auf den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Instagramm wieder. In eine ähnliche Richtung geht das “Sexting” – ein Neologismus, der sich aus den Wörter “Sex” und “Texting” zusammensetzt.

Gerade junge Menschen verschicken dabei Nacktbilder von sich, die sich ohne ihr Wissen im Netz rasant verbreiten. Teilweise Unwissen, aber vor allem Naivität können dann dazu führen, dass die Fotos plötzlich auf zahlreichen Seiten im Internet zu finden sind, die man nicht mit seiner Person in Verbindung wissen möchte.

Extra – Das RTL Magazin: Helfer auf den Philippinen

Im Rahmen der zweiten Reportage an diesem Abend berichtet “Extra” von zahlreichen Helfern auf den Philippinen, die ein hohes Risiko eingehen. Oftmals ohne Strom, ohne ein Bett und täglich den gesundheitlichen Risiken ausgesetzt wird die Hilfsmission für die Taifun-Opfern zur eigenen Gefahr.

Moderiert von Birgit Schrowange wird “Extra – Das RTL Magazin” um 22.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt.

Bild (c) RTL

Extra – Das RTL Magazin: Sexting und Helfer auf den Philippinen, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Extra – Das RTL Magazin: Sexting und Helfer auf den Philippinen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!