Justin Bieber: Verbringt romantischen Kinoabend mit Selena

24. September 2011 - 20:17 - keine Kommentare

Mit einem romantischen Kinoabend zu zweit überraschte Justin Bieber (17) unlängst seine Freundin Selena Gomez (19): in einem leeren Kinosaal hatte der Sängerin flugs eine private Filmvorführung arrangiert, um sich bei Popcorn und hohem Taschentuchverbrauch den Mega-Blockbuster “Titanic” anzuschauen…

Der Film von Regisseur James Cameron (“Avatar”) gilt bis heute als einer der erfolgreichsten Kinowerke aller Zeiten. Als “Titanic” in die Lichtspielhäuser kam, war Justin Bieber gerade mal drei Jahre alt. Der kleine Kanadier kennt den Hype, den der Film zu seiner Zeit auslöste, also nur vom Hörensagen. Dennoch fiel die Wahl sofort auf das Katastrophendrama, um mit seiner Freundin Selena Gomez einen gemütlichen Abend zu verbringen. Bieber hatte dafür eigens einen Saal im Staples Center in Los Angeles angemietet – und dabei auch noch eine Menge Dusel: weil an diesem Tag keine weiteren Veranstaltungen anberaumt waren, überlies man dem Pärchen das Kino für lau.

Zur besseren Verständnis sei erwähnt, dass es sich bei dem Center um keinen lauschig-gemütlichen Filmvorführraum handelt, sondern um eine mit 20.000 Sesseln ausgestattete Massenarena. Selena und Justin hatten jedenfalls freie Platzwahl, einen riesen Leinwand und eine unwerfende Akustik gabs obendrein. Beste Voraussetzungen für ein dreistündiges Kinoerlebnis also. Allerdings gibt Bieber zu, die Ideen von woanders abgeguckt zu haben: aus der Adam Sandler-Komödie “Mr. Deeds”, in dem die Hauptfigur ein Date im New Yorker Madison Square Garden organisiert, um seine Herzdame (Winona Ryder) erobern zu können. Das Teenie-Pärchen konnte jedenfalls einen spannenden wie emotionalen Abend verleben, das mit einem Konzert von Demi Lovato zusätzlich angereichert wurde.

 

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Justin Bieber: Verbringt romantischen Kinoabend mit Selena

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!