The Voice of Germany auf Pro7: Start der Showdowns

21. November 2013 - 19:17 - keine Kommentare

Die dritte Phase von „The Voice of Germany“ wird auf Pro7 anlaufen: Die Battle Round ist ausgestanden, die Steal Deals haben einigen KandidatInnen das Weiterkommen doch noch ermöglicht, nun müssen sich die übrig gebliebenen TeilnehmerInnen der Teams in den Showdowns beweisen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten von „The Voice of Germany“ mussten auf Pro7 und Sat.1 die Jury aus Nena, Alec Völkel und Sascha Vollmer von The BossHoss, Max Herre und Samu Haber in den Blind Auditions überzeugen, mussten in den Battles gemeinsam antreten und doch alles geben, konnten mit dem Steal Deal in ein anderes Team wechseln – nun werden sie sich den Showdowns stellen. Die 48 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich noch im Rennen befinden, werden allesamt je ein Lied vorbereiten, doch nicht alle werden gleich zu Beginn antreten dürfen.

The Voice of Germany geht in die Showdowns

Noch befinden sich im Team Nena Gentiana, Laura, Jonas, John, Emily, Lilith, Norisha, Nader, David, Thorunn, Pascal und Tiana. Das Team Samu besteht derzeit noch Rasmus, Romina, Nilima, Sibell, Joy, Yvonne, Chris, Ashonte „Dolo“, Tesirée, Judith, Akina und Manuel. Für das Team Max gehen Sara, Violeta, Karen, Jazz, Léon, Peer, Nico, Katharina, Andreas, Annika, Anja und Isaac an den Start und das Team BossHoss wird von Tal, Aalijah, Philip, Debbie, Anina, Caro, Fredrik, Juri, Albulena, Lisette, Zsuzsa, David und Janine bestritten.

Doch diese Zusammenstellungen werden sich schon bald ändern: Jedes Team-Mitglied wird für die Showdowns einen Song parat haben, ihr Coach allerdings wird zwei von ihnen aussuchen, die gegeneinander antreten und von diesen wird es wiederum nur einer in die Liveshows schaffen. Die KandidatInnen müssen sich ihr Lieblingslied alleine aussuchen, auf die Unterstützung der Coaches müssen sie verzichten. Und auch erst auf der Bühne erfahren sie, gegen welches Teammitglied sie bestehen müssen.

Die dritte Phase der Casting-Show auf Pro7 und Sat.1 steht an

Im ersten Showdown wird Léon „Little Lion Man“ von Mumford & Sons vortragen, Laura wird „Against All Odds“ von Phil Collins und Tal wird „Alive“ von Pearl Jam interpretieren – auf die anderen Acts wird man gespannt warten müssen, bis die nächste Folge von „The Voice of Germany“ in der dritten Staffel am 21. November 2013 um 20.15 Uhr auf Pro7 läuft. Einen Tag später wird dann wie gehabt Sat.1 den nächsten Showdown übernehmen, bis letztlich nur noch jeweils sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer pro Team in den Live-Shows ihre Talente beweisen können.

Bild: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

The Voice of Germany auf Pro7: Start der Showdowns, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: The Voice of Germany auf Pro7: Start der Showdowns

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!