WM 2014 Playoffs: Frankreich, Kroatien und Portugal fahren nach Brasilien

20. November 2013 - 07:49 - keine Kommentare

Gestern Abend wurden die letzten Tickets für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien vergeben. Frankreich schaffte dabei das kleine Wunder mit einem 3:0 über die Ukraine, während Kroatien einen ungefärdeten 2:0-Erfolg einfuhr. Spannend war das Duell zwischen Schweden und Portugal, das Cristiano Ronaldo mit drei Toren entschied.

Griechenland hatte vor den Rückspielen am gestrigen Dienstag die besten Karten, um das Ticket für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien zu buchen. Dank eines 3:1-Erfolges im Hinspiel konnte man gestern kontrolliert in das Duell gegen Rumänien gehen, das am Ende 1:1 endete.

Erheblich schwerer hatte es Frankreich, nach der 0:2-Niederlage in der Ukraine. Deshalb setzte man im heimischen Stade de France auf volle Offensive und wurde belohnt. Ein 3:0 reichte schließlich für die Qualifikation für die WM, auch wenn wieder ein bitterer Beigeschmack bleibt, denn das Tor von Karim Benzema wurde aus einem klaren Abseits heraus erzielt. Schon 2010 war Frankreich nach einem Handspiel über die Playoffs zur WM gefahren.

WM 2014 Playoffs: Zlatan Ibrahimovic vs. Cristiano Ronaldo

Die Partie zwischen Kroatien und Island war eine sehr eindeutige Angelegenheit, denn die Mannschaft von Nico Kovac drängte von Beginn auf den Sieg. Mario Mandzukic, der später Rot sah, und Darijo Srna schossen die Treffer beim 2:0-Sieg der Kroaten.

Deutlich mehr Spannung lag im Duell zwischen Schweden und Portugal, das zur Halbzeit noch 0:0 stand. Anschließend überschlugen sich die Ereignisse, denn zunächst brachte Cristiano Ronaldo die Portugiesen in Führung, aber wer glaubte, die Skandinavier gaben sich geschlagen, sahen sich eines Besseren belehrt. Zwei Mal schlug Zlatan Ibrahimovic zu und brachte die Hoffnung zurück, aber an diesem Abend hatte Ronaldo immer die bessere Antwort. Zwei weitere Treffer des Superstars von Real Madrid beendeten alle WM-Träume der Schweden. Damit erzielte Cristiano Ronaldo allein alle vier Treffer in den Playoffs und die Mannschaft wusste, bei wem sie sich zu bedanken hatte.

Die Auslosung der WM-Gruppen zur Endrunde in Brasilien wird am 6. Dezember vorgenommen.

Bild:Frankreich von korobokkuru, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: WM 2014 Playoffs: Frankreich, Kroatien und Portugal fahren nach Brasilien

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!