Frankreich – Ukraine: Druck in den Playoffs zu WM 2014

19. November 2013 - 08:40 - keine Kommentare

Die Partie zwischen Frankreich und die Ukraine, die als Live-Stream im Internet übertragen wird, ist natürlich besonders im Fokus der internationalen Fans, schließlich steht das Team um Franck Ribery nach der 0:2-Niederlage im Hinspiel besonders unter Druck.

Der Weltmeister von 1998 hat den vergangenen Jahren schwere Zeiten durchgemacht. Bei der WM 2010 blamierte man sich bis auf die Knochen und das Team rebellierte gegen seinen Trainer. Bei der EM 2012 überstand man zwar die Gruppenphase, aber nach dem 0:2 gegen Spanien war im Viertelfinale nach durchwachsenen Leistungen wieder Endstation. Aktuell kämpft die Mannschaft um die Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien in den Playoffs und vieles deutet derzeit darauf hin, dass das globale Turnier ohne Frankreich stattfinden wird.

Frankreich – Ukraine: Druck in den Playoffs zu WM 2014

Grund hierfür ist die 0:2-Niederlage am vergangenen Freitag in der Ukraine, die Frankreich unheimlich unter Druck setzt. Bislang konnte noch kein Team in der Geschichte der Playoffs einen solchen Rückstand egalisieren, denn die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps muss mindestens mit 3:0 gewinnen, um sicher in Brasilien dabei zu sein. Jedes Gegentor bedeutet schon fast das Aus Frankreich, das mit Oliver Giroud, Karim Benzema, Hugo Lloris oder Franck Ribery zahlreiche Stars in seinen Reihen hat.

Das packende Duell zwischen Frankreich und der Ukraine können die Zuschauer ab 21 Uhr aus dem Stade de France dank eines Live-Streams auf Spox.de mitverfolgen.

Bild:Frankreich von korobokkuru, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Frankreich – Ukraine: Druck in den Playoffs zu WM 2014

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!