Baupfusch bei Kabel 1: Familie Weidner steht vor dem Ruin

12. November 2013 - 18:45 - keine Kommentare

Der Traum vom Eigenheim kann für viele Menschen zu einem Alptraum werden. In “Baupfusch – Familien in Not” auf Kabel 1 lernen die Zuschauer Stephan und Sabrina Weidner kennen, die aufgrund zahlreicher baulicher Mängel vor dem finanziellen Ruin stehen. Können die Experten rund um Natascha Zuraw noch helfen.

Auf den ersten Blick sind Stephan und Sabrina Weidner eine glückliche Familie. Gemeinsam mit ihrem Sohn haben sich die jungen Eltern, die sich bald über noch mehr Familienzuwachs freuen können, den Traum vom Eigenheim erfüllt. Ein schönes freistehendes Haus sollte zum Traum für die junge Familie werden, aber bereits nach einigen Monaten stellten sich die ersten Schönheitsmängel ein. Aus dem Traum wurde ganz schnell ein Alptraum, denn die Fassade des Hauses schimmelt extrem, Ungeziefer hält Einzug und Risse an den Wänden sind nur eine kleine Auswahl dessen, was Stephan an seinem Haus feststellen kann.

Natürlich haben die jungen Eltern umgehend reagiert, aber die Kosten für Anwälte und Gutachten haben die Familie mittlerweile an die Grenze des finanziellen Ruins gebracht.

Baupfusch bei Kabel 1: Familie Weidner steht vor dem Ruin

Um ein wenig Hilfe zu erhalten, haben sich Stephan und Sabrina Weidner an das Team von “Baupfusch – Familien in Not” gewandt. Bei einer ersten Bestandsaufnahme stellen Moderatorin Natascha Zuraw und ihr Team von Experten noch weitere Mängel fest. In einer ersten Reaktion wird sogar die Standfestigkeit des Hauses in Zweifel gezogen. Familie Weidner steht anscheined endgültig vor dem Aus. Kann der jungen Familie noch geholfen werden?

Zu sehen ist “Baupfusch – Familien in Not” mit einer neuen Ausgabe um 20.15 Uhr auf Kabel 1.

Bild: Schimmel von GSW Immobilien, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Baupfusch bei Kabel 1: Familie Weidner steht vor dem Ruin

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!