Champions League 2013: Schachtjor Donezk empfängt Bayer 04 Leverkusen

5. November 2013 - 15:53 - keine Kommentare

In der Champions League kann Bayer 04 Leverkusen heute ein großer Schritt Richtung Achtelfinale gelingen. Dazu benötigt die Mannschaft von Trainer Sami Hyypiä einen Sieg beim ukrainischen Vertreter Schachtjor Donezk. Außerdem ist die Werkself nach der Niederlage in der Bundesliga bei Eintracht Braunschweig auf Wiedergutmachung aus.

Gleich auf fünf Stammspieler, darunter die im bisherigen Saisonverlauf überragenden Offensivspieler Sidney Sam und Stefan Kießling, verzichtete Bayer-Trainer Sami Hyypiä bei der Nominierung seiner Startelf. Nach schwacher Vorstellung unterlag der Champions-League-Teilnehmer beim Aufsteiger aus Niedersachsen mit 0:1. Dies bedeutete zugleich, dass der Rückstand auf den FC Bayern München und Borussia Dortmund auf vier beziehungsweise drei Punkte anwuchs. Der Übungsleiter der Werkself musste sich nach dieser überraschenden Maßnahme rechtfertigen, doch scheint sein Fokus in dieser Woche auf der europäischen Königsklasse zu liegen. Mit einem Sieg könnte Leverkusen den Einzug in das Achtelfinale der Champions League nahezu perfekt machen. Doch die Verantwortlichen des Bundesligisten warnen vor dem ukrainischen Vertreter, der als deutlich stärker eingeschätzt wird, als der klare 4:0-Sieg für die Werkself im Hinspiel vermuten lässt.

Donezk zum Siegen verdammt

Die Ausgangslage vor dem vierten Spieltag in der Vorrundengruppe A macht die Bedeutung der heutigen Partie deutlich. Manchester United steht mit sieben Punkten an der Tabellenspitze und geht als klarer Favorit in das heutige Auswärtsspiel bei Real Sociedad San Sebastian. Mit sechs Punkten folgt der Bundesligist auf Platz zwei, vier Zähler haben die Ukrainer bisher auf ihrem Konto. Damit könnte Leverkusen heute ein wichtiger Schritt auf dem Weg in das Achtelfinale gelingen, doch bei einer Niederlage droht das Ausscheiden aus der europäischen Königsklasse.

Trainer Sami Hyypiä setzt deshalb wieder auf sein Stammpersonal. Im zentralen Mittelfeld wird Lars Bender auflaufen, der das kommende Bundesligaspiel aufgrund einer Sperre verpassen wird. Im Angriff ruhen die Hoffnungen des finnischen Übungsleiters wieder auf dem Trio bestehend aus Sidney Sam, Heung-Min Son und Stefan Kießling. Dagegen steht hinter dem Einsatz von Innenverteidiger Emir Spahic noch ein Fragezeichen. Der Bosnier trat die Reise in die Ukraine mit an, doch scheint nach Rückenproblemen noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte zu stehen. Sollte Spahic ausfallen, würde Philipp Wollscheid in die Startformation rücken.

Reinartz fällt aus

Verzichten muss Sami Hyypiä definitiv auf Stefan Reinartz, der unter einer Fersenverletzung leidet. Auch Ersatztorwart Andres Palop steht seinem Trainer aufgrund von Fersenproblemen nicht zur Verfügung. Ansonsten kann der Finne aus dem Vollen schöpfen. Eine Gemeinsamkeit besitzen die heutigen Kontrahenten, denn auch Schachtjor Donezk musste am vergangenen Wochenende eine überraschende Niederlage hinnehmen. Bei Volyn Lutsk unterlag der amtierende Meister mit 0:2.

Anpfiff der Partie zwischen Schachtjor Donezk und Bayer 04 Leverkusen, die auf Sky live übertragen wird, ist um 20:45 Uhr.

Bild: Schachtar Donezk von jbl767, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Champions League 2013: Schachtjor Donezk empfängt Bayer 04 Leverkusen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!