Europa League 2013 Ergebnisse: Eintracht Frankfurt siegt, SC Freiburg fast raus

25. Oktober 2013 - 06:54 - keine Kommentare

In der Europa League könnte die Situation der beiden deutschen Vertreter nach drei Spieltagen unterschiedlicher kaum sein. Eintracht Frankfurt siegte am Donnerstag gegen Maccabi Tel Aviv mit 2:0 (1:0) und hat damit bereits neun Punkte auf dem Konto. Dagegen kam der SC Freiburg gegen GD Estoril nicht über ein Unentschieden hinaus und steht somit vor dem Aus.

In der Champions League hatten die deutschen Vertreter in dieser Woche erneut geglänzt. Borussia Dortmund gewann beim FC Arsenal und sowohl der FC Bayern München als auch Bayer 04 Leverkusen fuhren deutliche Kantersiege ein. Lediglich der FC Schalke 04 musste sich vor heimischer Kulisse dem FC Chelsea London mit 0:3 geschlagen geben. Am Donnerstag schlug dann die Stunde der deutschen Europa-League-Teilnehmer. Während Eintracht Frankfurt weiterhin ohne Punktverlust die Vorrundengruppe F anführt, liegt der SC Freiburg nach dem 1:1-Unentschieden auf Platz drei und besitzt nur noch minimale Chancen auf einen Verbleib im internationalen Wettbewerb über die erste Saisonhälfte hinaus.

Frankfurt souverän

Bereits in der 13. Minute brachte Stürmer Vaclav Kadlec die Frankfurter Eintracht im Spiel gegen den israelischen Meister Maccabi Tel Aviv in Führung. Nur etwa 20 Minuten später sah Gäste-Profi Tal Ben Haim wegen Handspiels die gelb-rote Karte. Bereits in der 53. Minute sorgte Alexander Meier mit seinem Kopfballtor für die Entscheidung und einen letztendlich ungefährdeten Sieg des Bundesligisten. Die Eintracht liegt mit der Maximalausbeute von neun Punkten nach drei Spielen souverän an der Tabellenspitze der Vorrundengruppe F.

Bereits zuvor musste der SC Freiburg einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Die Breisgauer, die auch in der Bundesliga noch keinen Sieg einfahren konnten, verpassten gegen die Portugiesen von GD Estoril den ersten Erfolg in der Gruppenphase der Europa League. Zwar hatte Neuzugang Vladimir Darida bereits in der 11. Minute die Führung für den Sportclub besorgt, doch Seba glich acht Minuten nach Wideranpfiff der 2. Halbzeit für die Gäste aus. Da die Freiburger zahlreiche gute Chancen auf einen Siegtreffer ungenutzt ließen, beträgt der Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz bereits drei Punkte.

Freiburg benötigt Sieg in Estoril

Am 7. November treten die beiden Bundesligisten zu den Rückspielen in Israel beziehungsweise Portugal an. Für den SC Freiburg scheint ein Sieg in Estoril Pflicht zu sein, um sich noch eine Chance auf einen möglichen Einzug in die nächste Runde zu erhalten. Dabei können die Breisgauer von Glück sprechen, dass die beiden weiteren Gruppengegner, Slovan Liberec und der FC Sevilla, sich ebenfalls 1:1-Unentschieden trennten. Im zweiten Spiel der Frankfurter Gruppe schlug Girondins Bourdeaux Apoel Nikosia mit 2:1.

Bild:SC Freiburg von Vintage85, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Europa League 2013 Ergebnisse: Eintracht Frankfurt siegt, SC Freiburg fast raus

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!