Wilson Gonzalez Ochsenknecht: Marilyn Manson statt Kuschelrock

8. September 2011 - 18:04 - keine Kommentare

Was ist eigentlich die beste Musik zum Liebesakt? Barry White? Sade?Wilson Gonzalez Ochsenknecht (21) hingegen bringen vor allem harte Gitarrenriffs und donnernde Schlagzeugkits auf Trapp: Wenn er mit seiner Freundin Bonnie Strange (25) Sex hat, dann muss eben hartes Heavy Metals-Zeugs in die Stereoanlage rein…

Kuschelerotik mal ganz anders: während sich die meisten zu klassischer Musik oder sanftem Soul vergnügen, kann es dem ausgefallenen Pärchen gar nicht heftig genug zur Sache gehen: “Wir hören beim Liebemachen Marilyn Manson oder AC/DC”, meint Bonnie und Wilson fügt hinzu: “Klar, das hat doch was. Harter Rock ist richtig erotisch. Da geht es dann zur Sache.” Machen die beiden in erster Linie durch ihre ausgefallenen Looks und lockeren Sprüche von sich reden, so passt Erotik zur hoher Dezibel-Zahl bestens in das Programm von Bonnie und Wilson.

Dabei berichtet die 25-Jährige, dass die selbst mal in einer Mädchenband (“The Rio Girls”) aktiv war –  bis sich die Gruppe wegen interner Unstimmigkeiten auflösen musste: “Wir haben uns getrennt! Es gab Zickenkrieg. Wir haben uns über alles gestritten. Irgendwie war das bei drei Mädels absehbar. Ich wollte immer, dass es vorwärts geht. Nur die beiden anderen setzten sich mehr und mehr zur Ruhe. Dann habe ich eben einen Schlussstrich gezogen. Wir waren mal beste Freundinnen – jetzt sind wir das nicht mehr. Nur Marie und Jackie sind noch befreundet. Aber das ist okay, ich wünsche ihnen alles Gute.”

Erfolg hat Bonnie dennoch als Designerin und Musikerin. Eine Hochzeit mit ihrem Wilson wird es in diesem Jahr allerdings keine mehr geben. Solange muss Papa Uwe Ochsenknecht noch die laute Musik ertragen…

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Wilson Gonzalez Ochsenknecht: Marilyn Manson statt Kuschelrock

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!