FC Arsenal London – Borussia Dortmund in der Champions League 2013

22. Oktober 2013 - 15:50 - keine Kommentare

In der Champions League 2013 kommt es heute in der Vorrundengruppe F zum Duell zwischen dem FC Arsenal London und Borussia Dortmund. Die Gastgeber, die sich seit der Verpflichtung von Mesut Özil in beeindruckender Form befinden, dürften eine hohe Hürde für den BVB darstellen.

Exakt vor 150 Tagen stand Borussia Dortmund im Champions-League-Finale dem FC Bayern München gegenüber. Damals musste sich der BVB dem Konkurrenten aus der Bundesliga durch einen Last-Minute-Treffer von Arjen Robben geschlagen geben. Die Mannschaft von Jürgen Klopp will auch in dieser Saison in der europäischen Königsklasse wieder für Furore sorgen, doch bereits in der Gruppenphase droht der Borussia das frühzeitige Ausscheiden. Nach der Niederlage beim SSC Neapel muss der BVB in den Partien gegen den FC Arsenal London punkten, ansonsten rückt das Achtelfinale in weite Ferne. Doch die Stärken der Mannschaft aus der englischen Hauptstadt sind deutschen Fußballfans spätestens seit dem Wechsel von Mesut Özil zu den ’’Gunners’’ bestens bekannt.

Arsenal mit gelungener Generalprobe

Diese wurden erst am vergangenen Wochenende wieder sichtbar. In beeindruckender Manier gewann die Mannschaft von Trainer Arséne Wenger mit 4:1 gegen Norwich City. Dabei erzielte der deutsche Nationalspieler Mesut Özil, der erst im August für etwa 50 Millionen Euro von Real Madrid nach London wechselte, zwei Treffer. Durch den deutlichen Erfolg eroberte der heutige BVB-Gegner die Tabellenführung in der Premier League. Die Stärke des FC Arsenal liegt in der Offensive, denn in acht Partien in der englischen Liga erzielte das Team bereits 18 Tore. Lediglich das Starensemble von Manchester City konnte bisher noch mehr Treffer verbuchen.

Auch beim BVB glückte die Generalprobe, allerdings besaß die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp gegen Hannover 96 wesentlich mehr Probleme. Letztendlich konnte ein 1:0-Arbeitssieg eingefahren werden, mit dem der zweite Tabellenplatz in der Bundesliga gefestigt wurde. Auch der BVB besitzt seine Stärken in der Offensive, denn mit 22 Treffern in neun Begegnungen stellt die Borussia den besten Angriff der höchsten Spielklasse Deutschlands. Doch in der Champions League liegt Dortmund hinter dem FC Arsenal London und dem SSC Neapel lediglich auf Platz drei. Somit benötigt der BVB aus den beiden Spielen gegen die englische Spitzenmannschaft mindestens einen Sieg, um nicht das Minimalziel Achtelfinale aus den Augen zu verlieren.

Verletzungsprobleme auf beiden Seiten

Weiterhin verzichten muss Trainer Jürgen Klopp auf Lukasz Pisczek, Ilkay Gündogan und Sebastian Kehl. Auch der FC Arsenal hat einen prominenten Ausfall zu beklagen, denn der deutsche Nationalspieler Lukas Podolski fällt mit einer Oberschenkelverletzung noch für mehrere Woche aus. Außerdem fehlen Arsène Wenger die englischen Flügelstürmer Theo Walcott und Alex Oxlade-Chamberlain sowie der Franzose Abou Diaby.

Auch der FC Schalke 04 trifft heute auf einen Vertreter aus der Premier League. Im heimischen Stadion empfängt die Mannschaft von Trainer Jens Keller den FC Chelsea London mit José Mourinho an der Seitenlinie. Die beiden Partien, die Sky live überträgt, werden um 20:45 Uhr angepfiffen.

Bild:Mesut Özil von Ronnie Macdonald, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: FC Arsenal London – Borussia Dortmund in der Champions League 2013

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!