WTA-Masters 2013: Angelique Kerber – Serena Williams zum Auftakt

22. Oktober 2013 - 14:23 - keine Kommentare

Beim Abschlussturnier der Saison 2013 der WTA-Tour treffen die acht besten Tennisspielerinnen der Welt in Istanbul aufeinander. Zum Auftakt muss sich die Bremerin Angelique Kerber mit Serena Williams messen, der Nummer eins der Weltrangliste.

Seit Montag wird die Norddeutsche im Ranking der besten Tennisspielerinnen auf Platz neun geführt. Damit hätte Kerber das WTA-Masters 2013 in Istanbul eigentlich hauchdünn verpasst, doch die Bremerin profitierte von der verletzungsbedingten Absage der Russin Maria Sharapova. Die Nummer drei der Welt leidet noch immer an den Folgen einer Schulterverletzung. Beim Saisonabschlussturnier wurden die acht Teilnehmerinnen zuerst in zwei Vorrundengruppen gelost. Dabei trifft Kerber neben der Weltranglistenersten Serena Williams noch auf die Polin Agnieszka Radwanska sowie die frühere Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova. Zum Auftakt muss sich die 25-Jährige mit der favorisierten US-Amerikanerin messen.

Kerber will Außenseiterrolle nutzen

Im letzten Jahr musste Kerber beim WTA-Masters Lehrgeld bezahlen, alle drei Begegnungen verlor die Bremerin. Gleich im ersten Spiel der roten Vorrundengruppe trifft die 25-Jährige auf Serena Williams, die als Topfavoritin auf den Titel in Istanbul gilt. Bereits im Vorjahr trafen die beiden Tennisspielerinnen beim WTA-Masters aufeinander, damals setzte sich die US-Amerikanerin ebenfalls im ersten Gruppenspiel mit 6:4 und 6:1 in den Sätzen durch. Bereits 17 Grand-Slam-Titel konnte Williams in ihrer Karriere einfahren, in diesem Jahr war sie sowohl bei den French Open als auch bei den US Open erneut nicht zu schlagen.

Trotzdem geht Kerber selbstbewusst in die Partie gegen die favorisierte Konkurrentin, schließlich hat die Bremerin in diesem Spiel wenig zu verlieren. Außerdem konnte die aktuell beste deutsche Tennisspielerin im August 2012 Williams in ihrem Heimatland in der Stadt Cincinnati bereits bezwingen. Kerber reist mit einer großen Portion Selbstvertrauen nach Istanbul, denn zuletzt durfte sich die 25-Jährige über den ersten Turniersieg des Jahres des Jahres freuen. Im Endspiel von Linz setzte sich die deutsche Nummer eins gegen die Serbin Ana Ivanovic mit 6:4, 7:6 (8:6) durch.

2,15 Mio. Dollar Preisgeld für die Siegerin

Das WTA-Masters 2013 in Istanbul ist für die Tennisdamen nicht nur der Saisonabschluss, sondern stellt zugleich noch einmal die Möglichkeit dar, den Kontostand deutlich zu erhöhen. Die Siegerin des Turniers am Bosporus kann im Idealfall bis zu 2,15 Millionen Dollar kassieren. Für Serena Williams dürfte dies aber nur eine untergeordnete Rolle spielen, schließlich konnte sie zuletzt als erste Profisportlerin aller Zeiten die Preisgeld-Schallmauer von über 50 Millionen Dollar durchbrechen.

Nach der Partie zwischen der US-Amerikanerin und Angelique Kerber, die voraussichtlich um 17:15 Uhr beginnen wird, wird auch das zweite Spiel der roten Vorrundengruppe ausgetragen. Dabei trifft Petra Kvitova auf die Polin Agnieszka Radwanska.

Bild:Angelique Kerber von Kenneth Hong, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: WTA-Masters 2013: Angelique Kerber – Serena Williams zum Auftakt

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!