Angelina Jolie: Schläft bei ihren eigenen Filmen ein

5. September 2011 - 18:47 - keine Kommentare

Na, na, na! So langweilig sind die Filme von Angelina Jolie (36) nun auch wieder nicht! Vor allem optisch ist die hübsche Freundin von Brad Pitt ein echter Leckerbissen! Trotzdem scheint Frau Jolie gerne bei ihren eigenen Filmen einzuschlafen – wenn sie die Streifen denn überhaupt schon gesehen hat…

Ob nun in “Tomb Raider”, “Salt” oder “Gone in 60 Seconds” – Angelina Jolie gibt sich gerne sexy und tough. Eigentlich genau der richtige Mix, um das Publikum – vor allem das männliche – über 90 Minuten bestens zu unterhalten. Allerdings gibt es da eine kleinen Haken, denn die Aktrice schläft nur allzu gerne ein, wenn es um ihre eigenen Werke geht. So habe sie es noch nie geschafft, all ihre Filme am Stück anzuschauen: “Brad macht sich immer über mich lustig, wenn wir uns gemeinsam Filme anschauen und ich bereits nach fünf Minuten im Tiefschlaf versinke. Ich weiß, ich bin furchtbar. Es gibt sogar Filme von mir, die ich noch gar nicht gesehen habe.”

Hingegen wäre sie Feuer und Flamme, wenn es um die Sachen ihres Lebensgefährten Brad Pitt ginge. Besonders das Westerndrama “Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford” habe es ihr angetan, erzählt Jolie. Generell würden sich die beiden sogar helfen, was die Rollenauswahl angebelange: “Wir lesen die Sachen des jeweils anderen. Jetzt sogar noch öfter, als am Anfang unserer Beziehung. Wir werfen uns gegenseitig die Drehbücher zu und sagen: ‘Was meinst Du? Ist das gut oder habe ich jetzt etwas schonn den Verstand verloren?'”

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Angelina Jolie: Schläft bei ihren eigenen Filmen ein

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!