Heidi Klum: Kein nacktes Sonnenbaden am Swimming Pool

4. September 2011 - 13:40 - keine Kommentare

Eigentlich ein schöner Anblick, aber immer prüden Amerika sieht man das wohl ein wenig anders: als sich das deutsche Top-Model am Swimming Pool eines Hotels oben ohne sonnen wollte, schritt sofort das Management ein und verlangte von ihr, den abgelegten Bikini wieder anzuziehen…

Selbst Talkmaster Jay Leno, in dessen Sendung Heidi besagte Geschichte enthüllte, konnte seinen Ohren kaum trauen: “Wer waren die Idioten, die sich beschwert haben?”, wollte der Moderator wissen. Offensichtlich Leute, die mit Rollkragen-Pullis und Wintermänteln selbst im glühend heißen Arizona rumlaufen. Dort hatte Klum in einem Hotel eingecheckt und es sich sogleich am Swimming Pool bequem gemacht. Um nahtlos braun zu werden, legte das deutsche Model ihr Oberteil ab, was den Angestellten jedoch ziemlich missfiel. Leider kein Einzelfall, wies sich später herausstellte: “Ich mag es nicht, Bikini-Oberteile zu tragen, weil ich keine Abdrücke will. Leider sind die Menschen hier in Amerika viel verkrampfter. Erst letztlich bekam ich Schwierigkeiten in Phoenix: Dort lag ich ebenfalls oben ohne am Pool, als ein Security-Mann zu mir kam und mich bat, das Oberteil wieder anzuziehen. Er begründete dies damit, es hätten sich schon Leute beschwerte, wenn man meine nackten Brüste sehen würde.”

Zwar gab Heidi zum Schein nach und legte das Oberteil wieder an – entblößte sich aber sofort wieder, als der Security-Mann außer Sichtweite war: “Ich zog es wieder aus, weil ich es lächerlich fand. Leider kam er wieder rüber und sagte: ‘Sie sollten wirklich etwa anziehen, sonst werden sie mächtig Ärger bekommen!'” Sehr seltsam, gibt es doch genug Leute, die alles dafür geben würden, um Heidi mal in unverhüllter Schönheit zu sehen…

 

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Heidi Klum: Kein nacktes Sonnenbaden am Swimming Pool

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!