Lange Nacht der Museen 2013 in München: 90 Museen öffnen ihre Tore

19. Oktober 2013 - 09:22 - keine Kommentare

Gemeinsam präsentieren sich 90 Häuser in München zur Langen Nacht der Museen. Die Ausstellungsreihe, bei der Besucher zu ungewöhnlichen Öffnungszeiten Einblicke in die Museumslandschaft der bayerischen Landeshauptstadt erlangen, versteht sich als kleines Jubiläum, denn es findet 2013 zum fünfzehnten Mal statt.

Manche halten Museen für verstaubt und langweilig, für elitär oder unverständlich – die 15. Lange Nacht der Museen in München will einmal mehr die Besucher vom Gegenteil überzeugen, wenn auch in diesem Jahr sich wieder 90 Veranstaltungsorte daran beteiligen, nicht nur die regulären Ausstellungen zu irregulären Zeiten zu besuchen, sondern bei Sonderausstellungen und bei einem Rahmenprogramm die oftmals versteckten Geheimnisse vergangener Zeiten, von Kunst und Kultur zu enträtseln. Ein Shuttle-Busservice wird wie jedes Mal die beteiligten Häuser ansteuern und es somit ermöglichen, so viel wie möglich von der musealen Veranstaltungsreihe mitzubekommen.

Lange Nacht der Museen: Zum 15ten Mal in München

Gemälde, Wissenschaft, Geschichte, Performance, Musik und Vorträge: Die beteiligten Museen – von der Pinakothek über das Bayerische Nationalmuseum bis zum Botanischen Garten, vom Rockmuseum über das Spielzeugmuseum bis zum BMW Museum – bieten zwischen 19 Uhr und 2 Uhr Vorträge, Führungen und Interaktion an. Bei 90 beteiligten Häusern ist die Auswahl geradezu überragend.

Um die Programmpunkte, die Veranstaltungen und Ausstellungen im Blick zu behalten, bietet das Gemeinschaftsprojekt der Langen Nacht der Museen in München nicht nur umfassende Informationen auf der dazugehörigen Webseite, sondern auch eine App für Smartphones, die kostenlos heruntergeladen werden kann und mit der sich die persönlichen Highlights koordinieren lassen.

Ab 18.45 Uhr wird der Shuttle-Service alle zehn Minuten vom Odeonsplatz auf fünf Linien (Tour Innenstadt, Tour West, Tour Schwabing, Tour Ost und Linie Zentral) abfahren. Mit der Langen-Nacht-Eintrittskarte können die Buslinien kostenlos genutzt werden – an allen Stationen der Routen kann man jederzeit ein- und aussteigen. Das Ticket berechtigt zudem zur Anfahrt und zur Rückfahrt mit den regulären öffentlichen Verkehrsmitteln in der Zeit von 12 bis 8 Uhr.

90 Museen auf 5 Buslinien in einer Nacht mit einem Ticket – plus 44 weitere am nächsten Tag

In diesem Jahr wird es zudem eine Neuerung bei der Langen Nacht der Museen in München geben: Als „Museumsnacht Plus“ werden Besucher mit einer nächtlichen Eintrittskarte auch tagsüber 44 Museen und Schlösser im Umland der Landeshauptstadt am Folgetag kostenlos besuchen können.

Die 15. Lange Nacht der Museen in München wird am 19. Oktober 2013 von 19 Uhr abends bis 2 Uhr morgens andauern, die Museumsnacht Plus dann am 20. Oktober 2013. Eintrittskarten gibt es für 15 Euro bei allen Museen, die sich daran beteiligen, sowie auf dem Odeonsplatz am Kassenstand.

Bild:BMW Museum von Francisco Antunes, CC BY – bearbeitet von borlife.

Lange Nacht der Museen 2013 in München: 90 Museen öffnen ihre Tore, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Lange Nacht der Museen 2013 in München: 90 Museen öffnen ihre Tore

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!