Lindsay Lohan: Bekommt sie eine eigene Reality-Soap?

3. September 2011 - 12:20 - keine Kommentare

Bei Lindsay Lohan (24) brennt der Baum: die Ärmste scheint dringend einen Job zu brauchen. Jetzt hat sie sogar schon Fernsehmoderator Ryan Scearest (36) angehauen, den sie auf der Hochzeit ihrer Freundin Kim Kardashian (30) kennengelernt hatte. Eine fiese Filmparodie macht der geschundenen Seele von Frau Lohan momentan ebenfalls zu schaffen…

Den Streifen “Ass and Titties” fand die 24-Jährige nämlich gar nicht lustig: darin werden ganz gezielt solche Grazien wie Kim Kardashian, gefallene Engel wie Lindsay oder das schräge Lady Gaga-Wannabe Nicki Minaj verulkt. Hauptdarstellerin Mena Suvari (“American Beauty”) klaut in dem Film Klamotten aus einer Boutique und spielt damit auf Lindsays gestohlene Juwelen an, was diese wiederum als “einfach nur erbärmlich” einstufte. 

Denn wenn sich jemand über sie lustig macht, dann Frau Lohan selbst, bitte schön! So hätte sie beispielsweise vor, in die von Kim Kardashian zu treten und feilt nun an einer eigenen Reality-Soap. Helfen soll ihr dabei besagter Ryan Scearest, der schon “Keeping Up with the Kardashians” ganz groß rausbrachte. “Auf der Hochzeit ist sie nicht mehr von Ryans Seite gewichen, weil sie möchte, der er ein TV-Konzept für sie entwirft. Sie hat gesehen, wie Ryan aus Kim einen Superstar gemacht hat und jetzt will sie, das er das Gleiche auch für sie tut.”

Allerdings scheinen die Sympathien eher einseitig bedingt zu sein, denn Lindsay soll während der gesamten Feier wie eine Klette an Scearest gehaftet sein: “Sie ist ihm wie ein Schoßhündchen gefolgt. Und immer, wenn Lindsay ein Stückchen weg ging, verdrehte Ryan die Augen und kicherte”, berichtet ein Partygast.

Wir werden sehen, wie es weitergeht…

 

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Lindsay Lohan: Bekommt sie eine eigene Reality-Soap?

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!