Frankfurter Buchmesse 2013: Besuchertage mit zahlreichen Highlights

12. Oktober 2013 - 07:01 - keine Kommentare

Am Wochenende wird die Frankfurter Buchmesse 2013 wieder neben dem Fachpublikum auch alle anderen interessierten Besucher begrüßen. Zu den Highlights in diesem Jahr gehören nicht nur die Bühnenauftritte, sondern auch die Buchvorstellungen von namhaften AutorInnen und Podiumsdiskussionen rund um die Literatur.

Auf der Frankfurter Buchmesse trifft sich traditionell die gesamte Literaturbranche, von Autoren über Lektoren bis zu Verlagen und Verkäufern, um sich gegenseitig die Neuheiten auf dem Buchmarkt zu präsentieren, Trends zu entdecken, über die wirtschaftliche und mediale Seite der Szene zu diskutieren und nicht zuletzt auch, um Geschäfte abzuschließen. Am Samstag und am Sonntag gesellt sich allerdings eine weitere Gruppe dazu, ohne die der ganze Literaturbetrieb schlicht undenkbar wäre: Die Leser können an den Besuchertagen auf der Buchmesse in Frankfurt selbst in den Neuerscheinungen stöbern, sich über die Arbeit im Buchbereich informieren und die Macher hinter den Werken treffen.

Frankfurter Buchmesse 2013: Am Wochenende auch für Privatbesucher

Wie jedes Jahr werden sich etliche Medienstars neben Autoren wie Wolfgang Hohlbein, Kai Meyer und Günther Wallraff zur Buchmesse begeben: Hannes Jaenecke wird auf der ARD-Bühne am Samstag nicht nur für eine Lesung samt Signierstunde, sondern auch für eine Diskussion mit Bärbel Schäfer zur Verfügung stehen, zudem gibt es Vorstellungen mit vielen weiteren Künstlern, darunter Annett Louisan, Wolfgang Niedecken, Ulrich Noethen, Uschi Obermaier, Atze Schröder, Rudi Völler und Reiner Calmund.

Comicfreunde werden sich freuen, dass es am Wochenende die Gelegenheit gibt, sich bei etlichen Signierstunden von deutschen Zeichnerinnen und Zeichnern wie Fahr Sindram, David Boller, Helge Vogt, Ralph Rute oder Joscha Sauer, aber auch internationalen Größen, wie beispielsweise dem neuen „Asterix“-Team Jean-Yves Ferri und Didier Conrad oder dem „Simpsons“-Zeichner Bill Morrison, Unterschriften und Zeichnungen zu besorgen. Auch die Jungs von Y-Titty werden im Comicbereich anwesend sein.

Veranstaltungen mit AutorInnen und KünstlerInnen in Frankfurt

Bei über 3.600 Veranstaltungen an allen Tagen und einer besonders für die privaten Besucher am Wochenende ausgerichteten, breit gefächerten Palette an Lesungen, Vorführungen, Diskussionen und Bühnenprogrammen in den Hallen-Bereichen „Internationale Verlage“, „Literary Agents & Scouts Centre“, „Frankfurter Antiquariatsmesse“, „ARD“, „Ehrengast Brasilien“, „Dienstleistungen für Verlage und Buchhandel“, „Modernes Antiquariat“, „Papeterie und Geschenke“, „Media & Entertainmen: StoryDrive“, „Literatur und Sachbuch“, „Kunstbuch/Kunst/Design“, „Wissenschaft und Fachinformation“, „Bildung“, „Literatur und Sachbuch“, „Kinder- und Jugendmedien“, „Comic“, „Religion“ und „Touristik“ empfiehlt es sich, über das Kalendarium auf der Webseite der Frankfurter Buchmesse sich seine persönlichen Highlights schon im Vorfeld des Besuches zu markieren.

Am 12. und am 13. Oktober 2013 wird die Frankfurter Buchmesse für Privatbesucher zu Ticketpreisen zu 17 Euro, beziehungsweise 24 Euro für beide Tage, geöffnet sein.

Bild:Frankfurter Buchmesse von brandbook.de, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Frankfurter Buchmesse 2013: Besuchertage mit zahlreichen Highlights

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!