David Beckham: Engagiert bewaffneten Bodyguard

31. August 2011 - 16:34 - keine Kommentare

In Prominentenkreis scheint es momentan schwer angesagt zu sein, sich einen bewaffneten Bodyguard zu leisten. Auch Fußballstar David Beckham (36) wollte entsprechende Vorsorge für seine Familie treffen und engagierte jetzt einen Polizisten, der sich um Ehefrau Victoria Beckham (37) und die vier Kinder kümmern soll…

“Ich kann dafür keine Pauschal-Aussage treffen, aber es ist in Hollywood-Kreisen mittlerweile recht gänig, dass Polizisten dafür engagiert werden, um für die persönliche Sicherheit der Stars zu sorgen”, wird die Sprecherin des Los Angeles Police Departments zitiert. Weil die Beckhams zur Zeit sehr häufig am Malibu Beach zu finden sind und sich daher verstärkt in der Öffentlichkeit aufhalten, hielt es David Beckham für unumgänglich, einen entsprechenden Aufpasser anzuheuern. Dabei muss es sich bei dem Bodyguard um eine echte Allzweckwaffe handeln, der nicht nur über eine respekteinflößende Erscheinung, sondern auch noch über andere Kompetenzen verfügt. Ein Paparazzi, der ein Familienfoto der Beckhams am Strand ergattern wollte, musste jedenfalls unfreiwillige Bekanntschaft mit dem Leibwächter machen: “Ich habe den Typen zu anfangs gar nicht bemerkt. Er hat sich ganz diskret im Hintergrund gehalten. Ich habe ihn erst zur Kenntnis genommen, als David zu ihm herüber gekommen ist, um ihm ein Spielzeug in die Hand zu drücken, mit dem sich die drei Jungs vergnügt hatten. Dabei fiel mein Blick um den Pistolenhalfter, den er um die rechte Hüfte trug. War nicht zu übersehen.”

Dabei sind die Beckhams nicht die einzigen Celebrities, welche die Dienste eines Bodyguards in Anspruch nehmen: unter anderem gehen Pamela Anderson oder Michelle Hunziker längst nicht mehr schutzlos aus dem Haus.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: David Beckham: Engagiert bewaffneten Bodyguard

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!