Die Alm: Gina-Lisa schmeißt das Handtuch

28. August 2011 - 18:29 - keine Kommentare

Deutschlands momentan berühmteste Botox-Queen Gina-Lisa Lohfink (24) räckelt sich ab sofort nicht mehr in der Höhensonne: in der gestrigen Ausgabe von “Die Alm” (Pro7) wurde das blonde Model vom Notarzt und mit viel Tatü-Tata vom Bauernhof ins Krankenbett manövriert…

Wurde das Blondinen-Hirn etwa mit zuviel kristallklarem Sauerstoff durchlüftet? Laut einer Videobotschaft, die Gina-Lisa gestern an ihre Mitkandidaten verschickte, soll es tatsächlich was Ernstes sein: “Also, Ihr Lieben, ich muss Euch sagen, ich komme leider nicht mehr zurück. Ich bin echt sehr krank. Ich schaffe das gesundheitlich einfach nicht mehr, zumal ich heute schon fünf Infusionen bekommen habe. Ich habe Mittelohrentzündung, mir ist schwindelig, ich habe Übelkeitsgefühle, Kopfschmerzen, Fieber, Halsschmerzen, volles Programm.”

Tränen kullern ihr über die Bäckchen, während sie erklärt, wie lieb sie doch alle habe: “Ich hab soviel auf einmal auch noch nie gehabt. Es tut mir wirklich leid, dass ich jetzt aufgeben muss, aber mein Körper macht das einfach nicht mehr mit. Es tut mir wirklich leid, ich habe alles gegeben, aber das ich krank geworden bin, habe ich mir nicht ausgesucht. Ich wollte das nicht und es tut mir wirklich leid, dass ich Euch da oben jetzt alle im Stich lassen muss.”

Was mit viel Herzschmerz und einer Prise Theatralik angereicht war, stößt rund 1776 Meter höher auf geteiltes Echo. Vor allem Mit-Kandidat Rolfe Schneider, ehemaliger Juror bei “Germany´s Next Top Model” fühlt sich ein wenig verschaukelt: “Sie hat uns – und vor allem mich selbst – sehr hängen lassen. Wir hätten uns alle gut um sie gekümmert, mit Medikamenten und so”, meint Schneider enttäuscht.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Die Alm: Gina-Lisa schmeißt das Handtuch

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!