Champions League 2013: FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen siegen

3. Oktober 2013 - 06:11 - keine Kommentare

Der FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen haben einen perfekten 2. Spieltag in der Champions League aus deutscher Sicht vollendet. Während der amtierende Titelträger in der europäischen Königsklasse bei Manchester City mit 3:1 souverän gewann, feierte die ’’Werkself’’ einen Last-Minute-Sieg gegen Real Sociedad.

Nach dem Champions-League-Finale mit zwei deutschen Teilnehmern in der vergangenen Spielzeit dominieren die Vertreter der Bundesliga auch in der neuen Saison das Geschehen in Europas Königsklasse. Bereits am Dienstag fuhr Borussia Dortmund einen klaren 3:0-Sieg gegen Olympique Marseille ein und auch der FC Schalke 04 durfte sich über drei Punkte nach dem 1:0-Erfolg in Basel freuen. Die perfekte deutsche Champions-League-Woche rundeten gestern der FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen ab. Während der Rekordmeister der Bundesliga beim 3:1-Sieg bei Manchester City lediglich in der Schlussphase einige wenige Schwächen offenbarte, benötigte die Mannschaft von Trainer Sami Hyypiä einen Freistoßtreffer von Jens Hegeler kurz vor Ende der Spielzeit, um ebenfalls drei Punkte gegen Real Sociedad einzufahren.

Bayern zeigt beeindruckende Leistung

Mit Spannung wurde die Partie zwischen Manchester City und dem FC Bayern München erwartet, doch fast 80 Minuten entwickelte sich eine einseitige Partie, die der deutsche Meister nach Belieben dominierte. Dabei sorgten die Treffer von Franck Ribéry, Thomas Müller und Arjen Robben bereits nach etwa einer Stunde für klare Verhältnisse. Bei weiteren Chancen scheiterte die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola entweder an Joe Hart, dem Torwart der Gastgeber, oder am Aluminium.

Doch in der 79. Minute nahm die Partie dann doch noch einmal eine unerwartete Wendung. Der eingewechselte Stürmer Álvaro Negredo erzielte den Treffer zum 1:3 aus Sicht der Gastgeber und nur sieben Minuten später erhielte Jérôme Boateng die rote Karte nach einer Notbremse an Yaya Touré. Der fällige Freistoß von David Silva landete an der Latte und auch Álvaro Negredo ließ eine weitere Chance ungenutzt. Somit fuhr der FC Bayern einen verdienten Sieg ein, der zugleich die Verteidigung der Tabellenspitze in der Gruppe D bedeutet.

Jens Hegeler sorgt für Bayer-Sieg

Bayer 04 Leverkusen feierte gegen Real Sociedad einen wichtigen 2:1-Sieg im Kampf um das Achtelfinale. Nach einer starken 1. Halbzeit ging die Mannschaft von Trainer Sami Hyypiä durch den Treffer von Simon Rolfes in der 45. Minute in Führung. Im zweiten Durchgang erhielt der spanische Vertreter nach einem Foulspiel von Roberto Hilbert einen Strafstoß, den Bernd Leno zwar zuerst parieren konnte, doch beim Nachschuss von Carlos Vela war der Schlussmann der Gastgeber chancenlos. Bis zur 90. Minute mussten die Fans des Bundesligisten warten, ehe der eingewechselte Jens Hegeler mit einem traumhaften Freistoß für den 2:1-Endstand sorgte.

Zwar liegt Bayer 04 Leverkusen vorerst nur auf dem dritten Platz in der Gruppe A, doch dank der drei errungenen Punkte am gestrigen Abend wurde der Anschluss an die Spitzenpositionen hergestellt. Der nächste Spieltag in der Champions League findet am 22. und 23. Oktober statt.

Bild: Erzielte das 2:0 bei Manchester City – Franck Ribéry von az1172, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Champions League 2013: FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen siegen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!