Rosins Restaurants auf Kabel 1 im Portofino in Gescher

24. September 2013 - 19:13 - keine Kommentare

Kabel 1 schickt seine Erfolgssendung in die Wiederholungsschleife zur besten Sendezeit: „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“ wird zunächst die erste Folge der vierten Staffel noch einmal bringen, wenn Frank Rosin im „Portofino“ in Gescher zu Gast ist.

Seitdem sich Kabel 1 dazu entschloss, Sternekoch Frank Rosin mehr Sendezeit einzuräumen, konnte sich dieser mit seiner Show „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“ aus dem Dünkel des Rach-Abklatsches befreien: Mit 90 Minuten netto kann er sich eindringlicher um die Probleme vor Ort kümmern, während die Zuschauer tiefere Einblicke in die Gastronomie-Betriebe und die Hilfestellungen des Profikochs bekommen. So auch in der ersten Folge der vierten Staffel, mit der nun die Wiederholungen des beliebten Reality-Soap-Formates eingeleitet werden. Hierin verschlägt es Rosin nach Gescher, wo er das Restaurant „Portofino“ vor dem Untergang bewahren sollen.

Rosins Restaurants: Wiederholungen auf Kabel 1

Ein alte, scherzhaft gemeinte Gastro-Weisheit besagt, dass die besten italienischen Köche aus dem Libanon kommen – und so ähnlich ist es auch im „Portofino“: Inhaber Mohamed „Mimo“ Moselhy stammt zwar aus Ägypten, doch seine beiden Köche, die Brüder Rabie und Khaled Alton, kommen tatsächlich aus dem Libanon und bereiten in Gescher Pizza, Fisch und Meeresfrüchte zu, um „Mimos“ Traum vom mediterranen Spezialitätenrestaurant zu erfüllen. Doch schon lange mag das Konzept nicht mehr funktionieren und Mimos Tochter Jasmin und seine Freundinnen Ute Hüttmann und Samia Ismailat haben den Sternekoch um Hilfe gebeten.

Frank Rosin sieht auch auf den ersten Blick, woran es im „Portofino“ hapert: Die Vorgabe, Spezialitäten anzubieten, scheitert nicht nur an den begrenzten Fähigkeiten der Beteiligten, sondern auch an der Lage. Das Restaurant liegt direkt neben einer Tankstelle, wodurch sich für den Sternekoch ungeahnte Möglichkeiten auftun. Anstatt darin ein Problem für die hohen Ansprüche zu sehen, will er den Geschäftsführer und das Personal dazu bringen, die vielen Kunden von nebenan auf clevere Weise anzusprechen – er will schnelle, leichte Gerichte umsetzen, die auch gut mitgenommen werden können.

Frank Rosin rettet das Portofino in Gescher

Umberto Napolitano, der Weltmeister im Pizzabacken, soll den beiden Köchen aus dem Libanon zeigen, wie eine authentische und gute Pizza im Steinofen gelingt, während sich Frank Rosin auch um das Geschäftliche kümmert. Er macht aus dem „Portofino“ das „Tanko Mimo“ und versucht dem 53-jährigen Ägypter, von dessen herzlichem Umgang mit seinen Angestellten der Sternekoch begeistert ist, auch die Notwendigkeiten der Unternehmensführung beizubringen.

Wer noch einmal sehen will, wie Frank Rosin sich um das italienische Restaurant in Gescher bemüht, kann am 24. September 2013 ab 20.15 Uhr auf Kabel 1 „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“ einschalten.

Bild:Restaurant von heatheronhertravels, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Rosins Restaurants auf Kabel 1 im Portofino in Gescher

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!