Die Päpstin: Musical im Prinzregenten Theater in München

24. September 2013 - 07:18 - 1 Kommentar

„Die Päpstin – Das Musical“ wird im Prinzregenten Theater in München zu sehen sein. Die musikalische Fassung des Buches von Donna Cross hat seit seiner Premiere 2011 in Fulda über 150.000 Zuschauer mit ihrer tragischen und romantischen Geschichte begeistern können.

Deutschland im neunten Jahrhundert: Johanna wird in ärmlichen Verhältnissen geboren und muss sich als starke Frau in schweren Zeiten beweisen. „Die Päpstin – Das Musical“, basierend auf dem Erfolgsroman von Donna W. Cross, erzählt ihren geheimen Aufstieg als „Johannes Anglicus“ auf den Papstthron, von den Intrigen im Vatikan und ihre tragische Liebesgeschichte, die sie letztlich das Leben kosten wird. Als Mann verkleidet steigt sie die mittelalterliche Karriereleiter empor – im Münchner Prinzregenten Theater wird dies mit Musical-Melodien von Dennis Martin und einem atemberaubenden Bühnenbild erzählt. Sabrina Weckerlin spielt dabei Johanna, Mathias Edenborn ihren Geliebten Gerold.

Die Päpstin: Musicalfassung im Prinzregenten Theater

Schon seit dem 13. Jahrhundert hält sich die Sage von der Päpstin Johanna: Angeblich soll eine Frau den Thron des Pontifex bestiegen haben, wovon noch heute bestimmte Überlieferungen künden, wie etwa ein Stuhl mit einem Loch in der Sitzfläche, auf den sich neue Päpste hätten setzen müssen, damit deren Männlichkeit überprüft werden konnte. Auch von der Niederkunft des Papstes wurde vielfach erzählt, die angeblich in einer Weihinschrift verewigt worden sein soll. Dass es sich bei alldem um durchaus auch kritisch-satirische Geschichten handelt, hat zumindest Autoren von Boccaccio bis Donna Woolfolk Cross nicht gestört, sie immer wieder aufzugreifen.

Vor allem letztere hat mit ihrem Roman „Die Päpstin“ die Fantastie ihrer Leser beflügelt und spätestens durch die Filmversion von Sönke Wortmann einem gigantischen Publikum die Geschichte von „Johannes Anglicus“ bekannt gemacht. Bei einem solchen Erfolg war es nur eine Frage der Zeit, bis sich jemand dachte, dies sei ein guter Stoff für ein Musical, und so haben Dennis Martin und Christoph Jilo dies für das Schlosstheater Fulda in Angriff genommen. Unter der Regie von Stanislav Mosa ist somit ein mitreißendes, bewegendes Bühnenstück entstanden, das allein in Fulda 73.000 Menschen begeisterte.

Päpstin Johanna in München

Alle bisherigen Spielorte eingeschlossen, hat die Geschichte von Päpstin Johanna mehr als 150.000 Zuschauer anlocken können – dabei ist München zwar beileibe nicht als Musical-Stadt bekannt und ob der wiewohl historisch als Unfug geltende, aber nichtsdestotrotz vor allem für Katholiken schwierige Stoff sich in der Landeshauptstadt durchsetzen kann, wird die nächste Woche zeigen. Denn nach erfolgreichen Gastspielen in Fulda und in Hameln wird „Die Päpstin – Das Musical“ noch bis zum 29. September 2013 im Prinzregenten Theater in München gastieren.

Bild:Die Päpstin von MmeRokoko, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Die Päpstin: Musical im Prinzregenten Theater in München

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Ingrid Leonhard am 25. September 2013 - 17:37 Uhr

Wir waren gestern im Musical “Die Päpstin” und waren total begeistert! Die Musik, die Interpreten, das ganze Ensemble trugen zu einem einmaligen Erlebnis bei.
Die Geschichte war fesselnd dargestellt und gut verständlich!

Ein herrliches Event für München!

Hinterlasse eine Meinung zu: Die Päpstin: Musical im Prinzregenten Theater in München

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!