Überleben in Hongkong auf Kabel 1: Kathy Weber in der chinesischen Metropole

22. September 2013 - 19:21 - 8 Kommentare

Kathy Weber ist zum dritten Mal in den Metropolen der Welt für Kabel 1 unterwegs: In „Überleben in Hongkong“ wird sie sich mit ihr gänzlich unbekannten Lebensgewohnheiten auseinander setzen müssen, wenn sich hier Ost und West, Tradition und Moderne treffen.

Update: Kabel 1 hat kurzfristig das Programm geändert und sendet eine Wiederholung von “Mein Revier”. Ob es die aktuelle Folge von  “Überleben in Hongkong” in der kommenden Woche zu sehen gibt, ist bislang noch offen!

Die Reise durch die gewaltigsten und spannendsten Städte der Welt geht für Moderatorin Kathy Weber auf Kabel 1 weiter: „Überleben in Hongkong“ ist gar nicht so einfach, wenn zur Sprachbarriere auch die Vielzahl der Eindrücke wie eine gigantische Welle auf sie zurollen. Denn durch die beinahe hundert Jahre andauernde Präsenz der Engländer hat sich hier eine Kultur entwickelt, die so sehr in die Zukunft gerichtet ist wie auf Traditionen, so sehr auf das chinesische Festland wie auf die technologischen und kulturellen Errungenschaften des Westens – sich hier zurecht zu finden ist ohne Unterstützung nicht leicht.

Überleben in Hongkong: Kathy Weber in der chinesischen Metropole

Doch dafür ist Kathy Weber ja aufgebrochen: Sie will nicht nur einen weiteren Reisebericht abliefern, sondern mit Insider-Tipps aufwarten und die interessantesten Orte der von ihr besuchten Metropolen ausfindig machen. Wie immer helfen ihr hierbei Einheimische und jene, die schon lange in Hongkong leben und sich entsprechend gut auskennen. Allerdings kann auch die Hilfe nicht über das Wechselbad an Eindrücken hinweg täuschen, wenn sie unweit der Luxus-Geschäfte an der Hollywood-Road eine gänzlich ärmere Gegend vorfindet, in der die Ratten an den Straßenimbissen vorbeihuschen.

Auch die „Cage People“ stellen einen solchen erschreckenden Gegensatz dar: Neben der schicken Einkaufsgegend von Kowloon leben geschätzte 100.000 Menschen in Käfigen und in Holzverschlägen. Sie sind die ärmsten der Armen, die sich keine Wohnungen und keine Habseligkeiten leisten können und hier gemeinsam mit anderen ohne Privatsphäre existieren müssen – in manchen Fällen Jahrzehnte lang.

Reisebericht aus den Großstädten der Welt auf Kabel 1

Hongkong ist voller Gegensätzlichkeiten dieser Art: Industrie- und Wirtschaftszentrum, in dem das große Geld gemacht wird, und schreckliche Armut sind nebeneinander anzutreffen. Westliche Befindlichkeiten und chinesische Traditionen bestimmen das Alltagsleben, das lautstarke Treiben der Großstadt wird durch Oasen der Ruhe gebrochen – Kathy Weber erlebt all dies, wenn sie auf Kabel 1 am Sonntag, den 22. September 2013 den dritten Teil ihrer „Überleben in…“ Reihe vorstellt. Um 20.15 Uhr kann man zudem sehen, wie sie auf der längsten Rolltreppe der Welt fährt, eine Karaoke-Bar besucht und sich ansieht, wie man China-Nudeln selbst herstellt.

Bild:Hongkong von Stenly Lam, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Überleben in Hongkong auf Kabel 1: Kathy Weber in der chinesischen Metropole

Zu diesem Beitrag gibt es 8 Kommentare.

von Alessio am 23. September 2013 - 00:30 Uhr

Hatte mich sooo sehr auf die Reportage gefreut :-(((

von thomas am 23. September 2013 - 01:55 Uhr

…. sehr schade – vor Allem wegen der kurzfristigen Verschiebung und einem nicht bekannten neuen Termin (?).

von Sabi am 23. September 2013 - 09:47 Uhr

..ich bin sehr enttäuscht! Hab es mir aufgenommen und eben der Schock!
Ich fliege nächste Woche selbst nach hong kong und hätte diese Dokumentation doch gerne gesehen! Wie kann man so einfach das Programm ändern? Das ist äußerst unprofessionell! Wäre froh wenn ich den neuen Sendetermin erfahren könnte! Wenn es denn einen gibt! Auch auf keiner Internetplattform kann ich einen Hinweis oder ein Video finden! Werde mir wohl in Zukunft 3 mal überlegen ob ich einen Film auf Kabel eins überhaupt schauen möchte!

von Frank Sieben am 23. September 2013 - 10:34 Uhr

Ich hatte mich auch sehr auf diese Sendung gefreut und es ist einfach ein Unding, die Sendung ohne weitere Information kurzfristig abzusetzen. Wann hört das endlich auf, dass sofort alles beendet wird, wenn die Quote nicht stimmt? Unglaublich dieses kundenfeindliche Verhalten!

von Regina am 23. September 2013 - 18:12 Uhr

Hatte mich schon sehr auf diese Reportage gefreut. War schon zwei mal dort und war gespannt ob ich Neuigkeiten erfahren hätte. Wann wird die Sendung nun ausgestrahlt. Hätte gerne auf “mein Revier” verzichten können.

von U Kacsoh am 23. September 2013 - 20:09 Uhr

Habe die Sendung gestern aufgenommen und wollte sie gerade voller Freude anschauen. … und dann… Oktoberfest in Honkong????? So, dachte ich, das kann ja nicht sein, jetzt ist mein Aufnahmegerät kaputtgegangen!
: (
Gut, dass ich hier im Netz nochmal nachgeschaut habe! Aber sagt doch mal, wie kann man so eine interessante Sendung gegen so ein langweiliges Prollzeugs austauschen? Ist Deutschland schon so verblödet oder soll es auf diese Weise dazu gebracht werden? Also, meine Hirnzellen sind jedenfalls noch nicht futsch…..

von Berlinerin am 26. September 2013 - 09:47 Uhr

Bin sehr entäuscht.War in Honkong und hatte mich sehr auf diese und die nächsten Reportagen (Paris!) gefreut.
Aber Kabel 1 kann wohl nicht aus seiner Haut……

von chris am 26. September 2013 - 23:51 Uhr

Ganz schwache Vorstellung von Kabel1. Hab mich sehr auf die dritte Folge der Reihe gefreut, da die ersten Teile wirklich sehr spannend und gut rüber kamen .Aber anscheinend kann man ja das Programm ändern wie man gerade lustig ist. Sehr sehr schade:-(

Hinterlasse eine Meinung zu: Überleben in Hongkong auf Kabel 1: Kathy Weber in der chinesischen Metropole

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!