Promi Big Brother 2013 auf Sat.1: David Hasselhoff geht freiwillig

18. September 2013 - 10:19 - keine Kommentare

Am gestrigen Abend musste “Promi Big Brother 2013” auf Sat.1 den wohl prominentesten Abgang verkraften, denn David Hasselhoff hat freiwillig das Haus verlassen. Hintergrund ist die schwere Erkrankung seines Vaters, die ihn von einem weiteren Verbleib in der Show aus verständlichen Gründen abhält.

Nach den ersten paar Tagen von “Promi Big Brother” muss man leider festhalten, dass Sat.1 es verpasst hat eine unterhaltsame Show daraus zu machen. Mittlerweile kann man keine wirklichen Unterschiede zur bisherigen Form von Big Brother feststellen, denn bei den Zuschauern reift die bitere Erkenntnis, dass auch Prominente nichts anderes als normale Menschen sind.

Unterhaltsam bleiben jedoch die zwischenmenschlichen Spannungen im Haus, die natürlich von Tag zu Tag zunehmen werden, schließlich muss man mit zahlreichen Menschen auf wenigen Quadratmetern leben, denen man sonst eher ausweichen würde. Streit und Lästereien sind also auch für die kommenden Ausstrahlungen vorprogrammiert.

Promi Big Brother 2013 auf Sat.1: David Hasselhoff geht freiwillig

Allerdings könnten die nächsten Ausgaben von “Promi Big Brother” deutlich langweiliger werden, denn David Hasselhoff hat inzwischen das Haus freiwillig verlassen. Der namhafteste Bewohner der WG hat sich aufgrund der schweren Erkrankung seines Vaters dazu entschieden zu gehen. “Ich muss gehen. Als ich hierher kam, war mein Vater schon krank. Ich wusste nicht, wie lange ich bleiben kann. Ich habe jetzt gerade einen Anruf bekommen. Er stirbt nicht, aber er hat Lungenprobleme. Und der Einzige, den er hat, das bin ich. Ich dachte, das Schwerste für mich wäre hier einzuziehen – aber jetzt ist es für mich das Schwerste zu gehen.”  sagte der Ex-Baywatchstar zum Abschied.

Bild:David Hasselhoff von Eva Rinaldi Celebrity and Live Music Photographer , CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Promi Big Brother 2013 auf Sat.1: David Hasselhoff geht freiwillig

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!