The Following auf RTL mit Kevin Bacon und James Purefoy

17. September 2013 - 21:34 - 1 Kommentar

RTL startet mit „The Following“ eine neue Krimiserie mit Kevin Bacon und James Purefoy: Ersterer muss als FBI-Agent zweiteren als von Edgar Allan Poe besessenen Serienmörder in einem sowohl geistigen als auch physischen Kampf bezwingen, bevor dessen Anhänger ihre Mordreihe fortsetzen.

Kevin Bacon übernimmt die Hauptrolle in der neuen Serienkiller/Gruselserie auf RTL: In „The Following“ spielt er den Ex-FBI-Agenten Ryan Hardy, der nicht nur ein Alkoholproblem hat, sondern auch schlecht mit seinen Mitmenschen auskommt und zudem nur durch einen Herzschrittmacher am Leben gehalten wird. Vor zehn Jahren hat er den College-Professor und Serienmörder Dr. Joe Carroll (James Purefoy) dingfest gemacht, doch als dieser ausbricht, wird Hardy reaktiviert. Schnell muss er erkennen, dass Carroll nicht nur munter weitermordet, sondern anderen seine Fähigkeiten lehrt.

The Following mit Kevin Bacon

Der „Carroll-Kult“ orientiert sich an den Werken von Edgar Allan Poe, während Ryan versucht, einen nach dem anderen zu schnappen und im Gefängnis immer wieder mit Carroll selbst sich psychische Gefechte liefern muss, denn der Plan des Professors sieht etwas Spezielles mit seiner Ex-Frau Claire (Natalie Zea), seinem Sohn Joe (Kyle Catlett) und dem FBI-Mann selbst vor.

Was macht man, wenn „Dexter“ sich seinem wohlverdienten Ende nähert und „Hannibal“ bei einem anderen Sender läuft? Man wendet sich der schon erschreckend häufig eingesetzten Geschichte zu, in der sich ein Serienkiller schnappen lässt, um mit dem Ermittler Katz-und-Maus zu spielen, verknüpft das mit dem ebenfalls oftmals gesehenen Motiv der Morde nach literarischen Vorlagen und besetzt die Hauptrolle mit einem bekannten Filmstar, der in erster Linie für brillante und intensive Nebenrollen geschätzt wird.

FBI-Agent gegen Serienmörder-Kult: Serienstart auf RTL

„The Following“ macht all dies und ist dabei auch eine Hommage an Serien wie „24“, orientiert sich visuell an „Sieben“ und bearbeitet das Gesellschaftstrauma der Charles-Manson-Family. Die Prämisse des ausgestiegenen, angeschlagenen FBI-Agenten und dem cleveren und trotz seines Aufenthaltes im Gefängnis hinter den Kulissen drahtziehenden Serienmörders entstammt offensichtlich direkt Thomas Harris’ „Roter Drache“, beziehungsweise dessen Fortsetzung „Das Schweigen der Lämmer“ – beides hat ebenfalls eine TV-Serienbearbeitung erfahren.

Kevin Bacon und James Purefoy funktionieren in diesen Rollen jedoch erstaunlich gut, während „Dawson’s Creek“ und „Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast“ Erfinder Kevin Williamson sämtliche Genre-Register zieht, um die ausnehmend blutige und gruselige Serie effektiv zu gestalten. „The Following“ startet am Dienstag, den 17. September 2013 um 22.15 Uhr auf RTL.

Bild: (c) RTL

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu The Following auf RTL mit Kevin Bacon und James Purefoy

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von biest am 18. September 2013 - 14:45 Uhr

endlich mal wieder richtige spannende unterhaltung . erinnert mich sehr an ein buch da ich vor ewigen zeiten gelesen habe und an dessen titel ich mich leider nicht mehr erinnere. hervorragend kevin bacon ..ich freue mich schon auf nächste woche

Hinterlasse eine Meinung zu: The Following auf RTL mit Kevin Bacon und James Purefoy

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!