Nacht der Kirchen 2013 in Hamburg mit Kunst, Musik, Literatur und Tanz

14. September 2013 - 11:10 - keine Kommentare

Die Nacht der Kirchen wird zum zehnten Mal in Hamburg vielfältige spirituelle Erfahrungen zelebrieren: Bei der ökumenischen Veranstaltung werden Kunst, Musik, Literatur und Tanz unter dem Motto „beflügelt“ stehen. 120 Gemeinden bieten ein reichhaltiges, traditionelles, aber auch modernes, persönliches Programm.

„Die auf den Herren harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler“ – die 10. Nacht der Kirchen in Hamburg bezieht sich im diesjährigen Motto „beflügelt“ auf Jesaja 40:31 und alle 120 teilnehmenden Gemeinden versuchen, sich auf unterschiedlichste Weise diesem Thema zu nähern: Ganz buchstäblich oder symbolisch, auf philosophischem Wege oder auf geschichtlichem, körperlich oder geistig. Vertrauen, spirituelle Stärkung und Hoffnung finden auf vielfältige Weise Ausdruck und ebenso vielschichtig sind die Angebote an jenem Abend: Sie reichen von Gospel-Chören über Tanzvorführungen und Literatur-Lesungen bis zu Orten der Stille zur inneren Einkehr.

Nacht der Kirchen: Spiritueller Erfahrungen in Hamburg

In einer hektischen und anspruchsvollen Welt sehnen sich viele nicht nur nach Erklärungen, sondern auch nach Spiritualität, die Nacht der Kirchen wird in Hamburg im gesamten Stadtgebiet die unterschiedlichsten Wege anbieten:

Die St. Trinitatis Kirche in Altona etwa erinnert mit der überlieferten Handwaschung an Gastfreundschaft in biblischen Zeiten, die Kirche St. Maria – St. Joseph in Harburg wird Meditation und Musik in Einklang bringen, Yasna Schindler wird im Kleinen Michel St. Ansgar in der Neustadt im Kirchraum ihre Tanzinstallation „In Silence“ darbieten und die Kirche am Rockenhof in Volksdorf wird das Kindermusical „Daniel“ aufführen.

Die Adventgemeinde in Barmbek-Süd hat Titus Müller eingeladen, um aus seinem neuen Roman „Nachtauge“ zu lesen, die Gemeinde St. Petri und Pauli in Bergedorf hält Samba-Rhythmen zum Mitmachen bereit. Die Hauptkirche St. Petri in der Altstadt wird dann klassische Orgelmusik mit Thomas Dahl, Kantor und Organist, mit „Bach zur Nacht“ präsentieren.

Beflügelt: 120 Kirchen und Gemeinden beteiligen sich am ökumenischen Abend

Mit 120 teilnehmenden Kirchen ist die ökumenische Veranstaltungsreihe so vielschichtig, dass es leicht fällt, den Überblick zu verlieren. Damit dies nicht geschieht, wurde eine Nacht-der-Kirchen-App entwickelt, die man sich auf sein iOS- oder Android-Smartphone laden kann – sie dient als Programmplaner und um gemäß dem diesjährigen Motto „beflügelt“ auch die günstigsten Routen festzulegen.

Bild: Kirche in Hamburg von Andreas Quilling, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Nacht der Kirchen 2013 in Hamburg mit Kunst, Musik, Literatur und Tanz

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!