Goodbye Deutschland! Die schrägsten Auswanderer auf Vox

10. September 2013 - 18:55 - keine Kommentare

Die Auswanderer-Doku „Goodbye Deutschland!“ sorgt auf Vox seit Jahren für große Erfolge und anhaltende Spannung – mit einer Spezialausgabe wird nun einigen der beliebtesten Glücksrittern im Ausland ein Denkmal gesetzt: „Die schrägsten Auswanderer“ zollt den Reimanns, der Katzenberger etc. Tribut.

Der hanseatische Cowboy Konny Reimann nebst seiner Familie hat sich im Land der unbegrenzten Möglichkeit eine neue Existenz aufgebaut und dennoch den Draht zur alten Heimat nicht verloren: Er und die seinen gehören in die Spezialausgabe von „Goodbye Deutschland! Die schrägsten Auswanderer“ auf Vox genauso dazu, wie Kult-Blondine Daniela Katzenberger, die zunächst mit ihren Mehrfach-Augenbrauen, dann mit ihrer Bauernschläue und letztlich mit ihrem eigenen Doku-Soap-Format für Furore sorgte. Auch die Geissens sind eine mediale Erfolgsstory, die sich wie von alleine von Sendung zu Sendung fortsetzt. Sie und etliche mehr werden im Auswanderer-Special noch einmal zu sehen sein.

Goodbye Deutschland: Auswanderer-Spezial auf Vox

Einige der Auswanderer, deren Leben in der Fremde immer wieder neue Updates bekommen, sind hierzulande zu Stars und Sternchen geworden und sind auch in der selbstgewählten neuen Heimat in der Lage, ihre Existenzgrundlage aufrecht zu halten. Doch für jede Familie Geiss, für jeden Konny Reimann und für jede „Katze“ gibt es auch gleich mehrere Heimatmüde, deren Traum von einem Neuanfang fernab des deutschen Alltags jäh zerbrach – doch dabei sind sie nicht minder interessant. Auch ihre Schicksale werden bei „Goodbye Deutschland! Die schrägsten Auswanderer“ noch einmal Revue passieren.

„Didis“ und „Hasis“ Bratwürste am Gardasee, Schlager-Discos auf Mallorca, Schauspielkarriere in Kanada, ein 2.500 Kilometer Marsch nach Marbella oder Liebeskummer auf Djerba – die Erlebnisse der Auswanderer sind so eigenartig wie individuell. Oftmals paaren sich merkwürdige Ideen mit kuriosen Charakteren, um Geschichten zu erzählen, wie sie kaum vorstellbar sind.

Die schrägsten Auswanderer: Wiedersehen mit Konny Reimann und Daniela Katzenberger

Seit 2006 wird „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ nun bereits auf dem Privatsender ausgestrahlt und viele der wiederkehrenden Protagonisten mit ihren liebenswürdigen Eigenheiten sind zu so etwas wie guten Bekannten geworden: Gespannt fiebern die Fans mit, wenn Konny Reimann,  Jenny und Jens in Cala Millor, den mittlerweile zurückgewanderten Pierre und Anta Höveler in Grenada, Fabio und Jörg Klein oder Bianca Bebensee Gutes wie Schlechtes zustößt und ständig gesellen sich neue Familien hinzu. Vor der neuen regulären Ausgabe am Dienstag um 21.45 Uhr wird man im Special „Goodbye Deutschland! Die schrägsten Auswanderer“ um 20.15 Uhr auf Vox die schönsten Momente erneut miterleben können.

Bild: (c) Foto: VOX/Sonja Calvert

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Goodbye Deutschland! Die schrägsten Auswanderer auf Vox

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!