Pyronale 2013 in Berlin: Beeindruckendes Feuerwerk am Nachthimmel

6. September 2013 - 10:04 - 2 Kommentare

Zur Pyronale 2013 werden sich auf dem Maifeld am Olympiastadion in Berlin wieder internationale Pyrotechniker einfinden, um den schon zur Tradition gewordenen Wettbewerb der Feuerwerke auszutragen: Zu einem Musikmedley werden sie für Publikum und Jury einzigartige Meisterwerke am Himmel erschaffen.

Seit 2006 ist der Himmel über Berlin Anfang September von bunten Lichtern und erstaunlichen Formen erfüllt: Die „Pyronale 2013“ wird beim Olympiastadion für „Aahs“ und „Oohs“ sorgen, wenn sechs Teams aus eben so vielen Ländern ihre Feuerwerke über dem Maifeld abfeuern. In diesem Jahr wird als Farbvorgabe Gelb und Lila dominieren, während die Teilnehmer ihre pyrotechnischen Meisterwerke zum „Can Can“ aus „Orpheus in der Unterwelt“ von Jacques Offenbach und zu „An der schönen blauen Donau“ von Johann Strauss gestalten. Während sich das Publikum einfach nur von den faszinierenden Feuerwerksshows begeistern lässt, muss die Kreativ- und Fachjury darüber bestimmen, welches Team die beste Leistung an den zwei Tagen der Veranstaltung abgeliefert hat.

Pyronale 2013: Feuerwerks-Wettbewerb in Berlin

Am Freitag werden sich „Mirnovec Pirotehnika“ aus Kroatien mit „Surex“ aus Polen und „JoHo Pyro“ aus Finnland messen: Alle drei Teams bestehen schon seit vielen Jahren und konnten im Laufe der Zeit etliche Preise für sich gewinnen. Sie stellen sich am ersten Abend der Herausforderung, an deren Ende der Tagessieger geehrt wird, nachdem sie noch einmal in einer Kür, bei der sie sich ihre Farben und die Musik frei zum Thema „My Country“ aussuchen können, ihr Bestes gegeben haben.

Der Samstag wird dann von „Dragon Fireworks“ von den Philippinen, „Kanellopoulos Fireworks“ aus Griechenland und „Pirotecnia Zaragozana“ aus Spanien gestaltet. Auch diese drei können auf etliche Jahre zurückblicken – die spanische Truppe wurde sogar schon 1860 gegründet. Nach ihren Wettbewerbsbeiträgen und ihrer freien Kür wird der Gesamtsieger beider Tage der „Pyronale 2013“ benannt. Den drei Gewinnerteams winken ein Gold-, ein Silber- und ein Bronze-Pokal, die allesamt von Jette Joop designt wurden.

Pyrotechnische Show auf dem Maifeld am Olympiastadion

Die beiden Abende der „Pyronale 2013“ auf dem Maifeld am 06. und 07. September 2013 werden mit der von „Flash Art“ produzierten, großen Citroën Feuerwerksshow beschlossen. Besucher können Tickets an beiden Tagen jeweils für 21,85 Euro auf den Stehplätzen und 44,85 Euro für Tribünenplätze im Vorverkauf erstehen. Einlass ist an beiden Tagen um 18.30 Uhr am Ost- und Südtor des Olympiastadions in Berlin, die Feuerwerksshow beginnt um 20.45 Uhr und endet am Freitag um 22.30 Uhr und am Samstag um 23 Uhr.

Bild:Pyronale von extranoise, CC BY – bearbeitet von borlife.

Pyronale 2013 in Berlin: Beeindruckendes Feuerwerk am Nachthimmel, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
Tags: ,
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Kommentare zu Pyronale 2013 in Berlin: Beeindruckendes Feuerwerk am Nachthimmel

Zu diesem Beitrag gibt es 2 Kommentare.

von Marina Arend am 7. September 2013 - 13:29 Uhr

Das Feuerwerk war suuuuuper!!! Was jedoch weniger toll war, war die Tatsache, dass wir eine Stunde auf dem am nächsten zum Coubertinplatz gelegenen Parkplatz “eingesperrt” waren, bevor die Schranken zur Ausfahrt geöffnet wurden. Logisch, dass bei solch einer Massenveranstaltung viele Autos und Menschen unterwegs sind, als langjährige Besucherin habe ich eine solche Schikane jedoch zum ersten Mal erlebt. Schade, dass dadurch dieses tolle Erlebnis mehr als etwas getrübt wurde!!!

von Pyromane am 8. September 2013 - 11:28 Uhr

Das Feuerwerk 2013, wie jedes Jahr einfach nur SUPER GUT.
Das Wetter an beiden Tagen Spitze, besser gehts nicht, sehr tolle sicht.
2014 bin ich klar wieder dabei, wie all die anderen Jahre.

Gruß MARVIN

Hinterlasse eine Meinung zu: Pyronale 2013 in Berlin: Beeindruckendes Feuerwerk am Nachthimmel

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!