Internationales Literaturfestival 2013 in Berlin: Lesungen und Ausstellungen

4. September 2013 - 08:22 - keine Kommentare

Zum Internationalen Literaturfestival Berlin wird zum dreizehnten Mal die Buchszene in aller Welt beleuchtet, Schwerpunkte auf aktuelle Entwicklungen gesetzt und die Verbindung zwischen den Medien ausgelotet. 164 AutorInnen aus 47 Ländern werden 250 Veranstaltungen während der zehn Festival-Tage bestreiten.

Lesungen und Buchvorstellungen, Ausstellungen und Thementage und eine unglaubliche Vielfalt völlig unterschiedlicher Bereiche, die allesamt das Internationale Literaturfestival Berlin (ilb) ausmachen: Denn innerhalb von zehn Tagen soll nichts geringeres ermöglicht werden, als die Präsentation von literarischen Strömungen, Neuentwicklungen, Autorinnen und Autoren, Verlagen, Konzepten und Schwerpunkten vorzustellen. Dieser Aufgabe stellt sich das Festival seit 2001 jedes Jahr mit wachsendem Erfolg und so werden auch 2013 wieder über 150 Autorinnen und Autoren in die Hauptstadt kommen, um über ihre Werke zu sprechen und den Literaturbetrieb dem Publikum zugänglich zu machen.

Internationales Literaturfestival: Zum 13ten Mal in Berlin

Zum 13. ilb wird Literatur live geboten: Heinz Strunk liest aus der Neuübersetzung von Burgess’ „A Clockwork Orange“, Cornelia Funke aus ihrem Roman „Reckless – Lebendige Schatten“ und Salman Rushdie über seinen autobiografisches Buch „Josef Anton“ – die Größen des Buchmarktes werden auch in diesem Jahr wieder Einblicke in ihr Schaffen und in die wichtigen Fragen unserer Zeit, die in der Literatur verhandelt werden geben, wenn bei Lesungen und Präsentationen, Podiumsgesprächen und Lyrik-Veranstaltungen die Themenkomplexe eindrucksvoll erlebbar gemacht werden.

Lyrik, Poesie, Prosa – die Ausprägungen des Literaturbetriebes sind vielfältig und das Internationale Literaturfestival Berlin soll den Buchmarkt in allen Facetten vorstellen. Hierzu gehören seit 2011 auch Comics und Graphic Novels. Mit einem Manifest machen sich nicht nur bekannte Comicschaffende wie Fil oder Reinhard Kleist für eine Förderung der deutschen Comicszene stark, sondern auch Prominente wie Bela B. von den Ärzten und Ulrich Wickert. Die Ausstellung „Comics aus Berlin. Bilder einer Stadt“ läuft während des ilb 2013 vom 04. bis zum 15. September im Haus der Berliner Festspiele.

Veranstaltungen, Lesungen und Ausstellungen zum 13. ilb

Das 13. Internationale Literaturfestival Berlin wird vom 04. bis zum 15. September 2013 hauptsächlich im Haus der Berliner Festspiele stattfinden, jedoch haben sich auch viele Buchhandlungen und Bühnen hinzu gesellt, die ebenfalls etliche der 250 Veranstaltungen innerhalb des zehntägigen Zeitraums ausrichten werden. Während es Tickets für jedes ilb-Event für in der Regel 4 Euro gibt, kann man für 80 Euro auch eine Gesamteintrittskarte erwerben.

Bild:Literaturfestival von binooki, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Internationales Literaturfestival 2013 in Berlin: Lesungen und Ausstellungen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!