IAA 2013 in Frankfurt: Neuheiten aus der Automobilbranche werden sehnsüchtig erwartet

2. September 2013 - 14:02 - keine Kommentare

Zum 65sten Mal wird die IAA in Frankfurt am Main Neuheiten aus der Automobilbranche und Neuentwicklungen der Autohersteller vorstellen. Dieses Jahr lautet das Motto „Die automobilste Show der Welt“ und mit Präsentationen und Aktionen soll dies bewiesen werden.

Verbesserungen im Großen wie im Detail, neue Modelle, Prototypen, Studien, Technik und Design erwarten die Besucher der IAA in Frankfurt auch in diesem Jahr: Der 5er BMW, der Audi A8, der Jaguar XJ, der Range Rover Evoque, der Opel Isignia, der Porsche Panamera, der Dacia Duster und die Peugeots 3008 und 5008 haben allesamt optische Generalüberholungen bekommen und auch einiges Neues unter der Haube zu bieten, während Kia seine SUV-Studie „Niro“ vorstellen wird, Jaguar den C-X17 und Volvo das XC 90 Coupé mitbringen wird – gerade diese Design-Studien gehören jedes Mal zu den Höhepunkten der Autoausstellung, denn auch wenn sie nicht in Produktion gehen, zeigen sie die Gestaltungsideen der Hersteller und die mögliche Richtung des Automarkts.

65. IAA in Frankfurt: Neue Modelle, Facelifts und Präsentationen

Handfester wird es auf der „automobilsten Show der Welt“, wie das diesjährige Motto verkündet, mit den erstaunlichen Vorstellungen tatsächlicher Produktionen, die auch einmal ungewöhnliche Präsentationswege einschlagen: Eines der Highlights auf der IAA wird so beispielsweise der Messestand sein, an dem BMW sein neues i3 Elektromodell vorstellt: Auf 300 Metern werden sie eine Schleife fahren, die endlos sein soll – Besucher der Autoausstellung, die sich vorher angemeldet haben, können hier mitfahren.

Auf bis zu neun Metern Höhe sollen die Elektroautos sogar 50 Km/h machen und Leidenschaft für das umweltfreundliche und doch noch skeptisch beäugte Konzept wecken. Besucher können sich zudem über eine Off-Road-Teststrecke freuen, Probefahrten und über Autos staunen, die vor dreißig Jahren auf der IAA vorgestellt wurden.

Tage für Fachbesucher und fürs Publikum bei der Internationalen Autoausstellung

Die ersten beiden Tage der IAA, der 12te und der 13te September, werden den Fachbesuchern vorbehalten sein, danach wird die International Autoausstellung vom 14. bis zum 22. September 2013 dem gesamten Publikum von 9 bis 19 Uhr zugänglich sein. Tagestickets werden an den Wochenenden 15 Euro kosten, an den Werktagen 13 Euro. Vorab kann auch ein 2-Tagesticket als Geschenk online bestellt werden für 18 Euro plus 2,50 Euro Vorverkaufsgebühr pro Bestellung.

Bild:IAA von Timo Bell, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags: ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: IAA 2013 in Frankfurt: Neuheiten aus der Automobilbranche werden sehnsüchtig erwartet

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!