IFA 2013: Elektronische Neuheiten warten in Berlin

1. September 2013 - 07:42 - keine Kommentare

Zur IFA 2013 werden wieder alle Elektronik-Hersteller und Technik-Unternehmen von Rang und Namen nach Berlin kommen: Die Internationale Funkausstellung wird zum 53sten Mal Neuheiten und innovative Ideen aus der Unterhaltungselektronik präsentieren, während sich im Rahmenprogramm auch etliche Stars angemeldet haben.

1.400 Aussteller werden sich auf 145.000 Quadratmetern zur Internationalen Funkausstellung nach Berlin begeben: Zur IFA 2013 werden wieder alle Größen des Elektronikmarktes ihre neuesten Errungenschaften, Prototypen, Entwicklungen und Trends für Video, Audio, Mobilfunk, Computer und andere technischen Bereiche präsentieren. Auch die 53ste Ausgabe der seit 1924 stattfindenden und weltweit maßgeblichen Messe für Technik und Elektronik aller Art wird wieder Innovationen, Events und Auftritte namhafter Bands und Künstler bieten – so beispielsweise der traditionelle IFA Sommergarten mit Helge Schneider, Philipp Poisel, Unheilig, Heino, Fools Garden oder Max Mutzke.

IFA 2013: Elektronische Neuheiten in Berlin

Neben den Unterhaltungsangeboten stehen natürlich die neuen technischen Gerätschaften im Mittelpunkt der IFA: Nachdem noch vor kurzem die elektronischen Gadgets immer kleiner wurden, gilt seit einigen Jahren nun „größer ist besser“ im Technikbereich: LG hat seinen All-in-One-PC noch einmal aufgestockt und wird nun mit 21:9 Format auf 29 Zoll laufen und auch die Smartphones werden mit immer weiteren Inches zu Superphones aufgebaut.

Dabei wird auch gerade der Tablet PC Markt weiter ausgebaut, wie die neuen mobilen Geräte auf der IFA 2013 in Berlin zeigen werden: Nicht mehr nur großes Spielzeug für unterwegs, mit dem man auch zufällig und rudimentär arbeiten kann, sondern ernstzunehmende Kleincomputer, die auch genügend Power beispielsweise für graphische Arbeiten liefern sollen, werden mit neuen Samsung Note Varianten, zwei neuen TrekStor Geräten, Wacoms Vorstoß auf den Tablet-Markt mit dem Cintiq Companion und Verbesserungen bei Microsoft und Apple erwartet. Samsung hält dabei auch die Smartwatch „Galaxy Gear“ bereit und kommt dem Apple „iWatch“ Projekt zuvor, das ers 2014 verwirklicht werden soll.

Mobilität: Schwerpunkt auf der Internationalen Funkausstellung

Die IFA 2013 wird vom 06. bis zum 11. September 2013 in Berlin wie gewohnt in den Messehallen unterm Funkturm im westlichen Stadtbezirk Charlottenburg-Wilmersdorf stattfinden. Die besucherfreundliche Fachmesse wird dabei von 10 bis 18 Uhr geöffnet haben – auch in diesem Jahr wird wieder die Aktion „Reif für die IFA“ spezielle Führungen für Besucher jenseits der 60 Jahre anbieten. Ein Tagesticket zum Besuch der Internationalen Funkausstellung kostet im Vorverkauf 12 Euro, an den Tageskassen 17 Euro. Auch Ermäßigungen und Gruppentickets werden erhältlich sein.

Bild:IFA von James Cridland, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags: ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: IFA 2013: Elektronische Neuheiten warten in Berlin

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!