Christine – perfekt war gestern auf RTL

22. August 2013 - 20:10 - 2 Kommentare

Diana Amft muss in „Christine – perfekt war gestern“ ihr Leben auf die Reihe bekommen: In der neuen RTL Comedy Serie, basierend auf „The new adventures of old Christine“, bemüht sie sich um ein aufregendes Liebesleben und wird mit Peinlichkeiten konfrontiert.

RTL hat einen Großangriff auf bereits vorhandene Serien gestartet: Nach „Hart of Dixie“, das als „Doc meets Dorf“ anläuft, muss nun Diana Amft („Doctor’s Diary“) in „Christine – perfekt war gestern“ die „new adventures of old Christine“ für das deutsche Publikum erneut erleben. Man fragt sich dabei zwangsläufig, warum der Kölner Sender, der schon vor zwanzig Jahren eine unsägliche Eigenproduktion der Drehbücher von „Eine schrecklich nette Familie“ in Auftrag gab, aus diesen Fehlern nicht lernt – und lieber eigenes Material produzieren ließe.

Christine – perfekt war gestern: Diana Amft als Julia Louis-Dreyfus

Christine hat eigentlich keine Probleme: Nicht mit ihrem Sohn, nicht mit ihrem Bruder und nicht mit ihrem Ex-Mann. Doch dieser bringt plötzlich seine neue Freundin an, die ebenfalls Christine heißt. Die „alte“ Christine beginnt ihren gewohnten Gang in Frage zu stellen und stürzt sich in absurde Abenteuer, die ihren Sorgenhaufen kontinuierlich anwachsen lassen. Neben Diana Amft spielen in diesem Aufguss Janek Rieke, Axel Schreiber, Carl Wegelein, Anna Julia Kapfelsperger, Brigitte Zeh, Elisabeth Baulitz und Minh-Khai Phan-Thi.

Und das Publikum, dass das Original mit Julia Louis-Dreyfus („Seinfeld“) noch nicht vergessen hat, fragt sich, warum das alles sein muss. Sicherlich haben die Drehbücher genügend Humor, die SchauspielerInnen genügend Talent und die Produktion die nötige Nähe zum Alltag – doch offenbar hat jemand bei RTL nicht genügend Fantasie für eigene Ideen und nicht den nötigen Mumm, um diese auch fernsehtauglich umzusetzen.

Neue Comedy-Adaption bei RTL nach The new adventures of old Christine

Lieber werden schon erfolgreiche Formate adaptiert, wenn sie schon nicht lizensiert werden, und die kreativen Fernsehmacher, von denen es auch entgegen anders lautenden Gerüchten jede Menge in Deutschland gibt, lieber für einen schnöden Abklatsch eingespannt, als dass man ihnen Geld zahlen würde, um eigenes Material zu entwickeln. Schwierig wird auch für „Christine – perfekt war gestern“ nur die Tatsache, dass „The new adventures of old Christine“ nach 5 Staffeln eingestellt wurde – was soll man bei RTL nur machen, wenn die 89 Drehbücher allesamt verbraucht wurden?

„Christine – perfekt war gestern“ läuft am 22. August 2013 um 21:15 Uhr auf RTL an.

Bild: (c) RTL / Christiane Pausch

Christine – perfekt war gestern auf RTL, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Kommentare zu Christine – perfekt war gestern auf RTL

Zu diesem Beitrag gibt es 2 Kommentare.

von Dennis S. am 22. August 2013 - 20:56 Uhr

Ich denke die Serien werden leider dennoch erfolgreich sein, da sich in den letzten 20 Jahren das Publikum von RTL in soweit geändert hat, dass RTLs Zuschauer heute fast nur noch aus Asis und verbitterten Hausfrauen besteht, denen die Originalserien nicht bekannt sind, denen nichts an halbwegs akzeptabler Schauspielkunst liegt und jeden Müll akzeptieren und klasse finden.

von lol am 23. August 2013 - 17:59 Uhr

Ne ich denke die Serie wird net Erfolgreich sein weil es ja so viele anderen Sachen auf RTL gibt um dieser Zeit läuft ja auch viele andere Sachen wo mehr geschaut werden

Hinterlasse eine Meinung zu: Christine – perfekt war gestern auf RTL

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!