Seeed Konzert in Berlin: Peter Fox und Co. in der Wuhlheide

22. August 2013 - 08:45 - keine Kommentare

Die Berliner Reggae- und Dancehall-Helden von Seeed bereiten sich in der Wuhlheide auf ein Heimspiel nebst Zusatzkonzerten vor: Die „Seeed Live 2013“ Tour wurde von einem auf vier Termine der Lokalmatadoren ausgeweitet – und allesamt sind sie restlos ausverkauft.

Nachdem Peter Fox, Boundzound, Dellé, Alfi Trowers, Based, Mo, DJ Luke, Tchamp, Dubmaster Reibold, Rudeboy Rudy und Tobsen Cordes die vergangenen Wochen und Monate größtenteils auf Festivals in der gesamten Republik verbrachten, sind die Jungs von Seeed nun in ihrer Heimatstadt zurück. In der Wuhlheide, der zweitgrößten Open-Air-Bühne in Berlin, werden sie bei vier Konzerten auf ihrer „Seeed Live 2013“ für die passende Stimmung zum ausgehenden Sommer liefern. Neben ihren Erfolgssongs stehen die Tracks des aktuellen, selbstbenannten Albums im Mittelpunkt der Auftritte.

Seeed in der Wuhlheide: Vier Konzerte in Berlin

Sieben Jahre mussten Reggae- und Dancehall-Fans auf eine weitere Platte von Seeed warten – sieben Jahre, in denen die Solo-Scheiben von Peter Fox („Stadtaffe“), Dellé („Before I Grow Old“) und Boundzound („Boundzound“ und „EAR“) über die Wartezeit hinweghelfen mussten. Doch mit „Seeed“ haben sie die aufgestauten Erwartungen noch übertreffen können, durchweg tanzbare und auch aktuelle, nachdenkliche Stücke veröffentlicht und ihre erste Nummer eins Chartplatzierung damit erreicht. Diese und alte Songs haben sie nun mit im Gepäck, wenn sie in der Wuhlheide auf der Bühne stehen.

„Schwinger“, „Dancehall Caballeros“, „Dickes B“, „Waterpumpee“, „Aufstehen“, „Schüttel deinen Speck“, „Music Monks“, „Augenbling“  und „Ding“ dürfen dabei natürlich nicht fehlen, gründet sich der Erfolg der Combo doch genau hierauf. Aus dem neuen Album werden aller Wahrscheinlichkeit nach „Wonderful Life“, „Molotov“, „Beautiful“, „Waste My Time“, „You & I“ und „Seeeds Haus“ mit dabei sein, wenn die Set Lists der Festivals der letzten Zeit ein Indikator sind. Daneben gibt es auch Songs aus den anderen drei Alben „New Dubby Conquerors“, „Music Monks“ und „Next!“.

Heimspiel für Peter Fox, Dellé, Boundzound und Co.: Seeed Live 2013 Tour

Bei ihren Festival-Auftritten haben Seeed auch „Schwarz zu Blau“ und „Alles neu“ aus den Solo-Ausritten von Peter Fox gespielt – die Fans in der Berliner Wuhlheide können gespannt sein, ob diese auch bei ihren Heimspielen mit auf der Liste stehen.

Mit Support von Kat Dahlia werden Seeed am 22, 23., 24. und 25. August 2013 in der Wuhlheide am Donnerstag und Sonntag jeweils um 19 Uhr, am Freitag und Samstag um 20 Uhr auf die Bühne gehen. Für alle vier Konzerte gibt es keine Eintrittskarten mehr und es wird wie immer davor gewarnt, Karten von nicht-offiziellen Stellen zu beziehen, um nicht Betrügern oder Fälschungen aufzusitzen.

Bild:Seeed von Paehder, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Seeed Konzert in Berlin: Peter Fox und Co. in der Wuhlheide

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!