Deutschlandfest der SPD in Berlin: 150 Jahre SPD

17. August 2013 - 06:57 - keine Kommentare

2013 feiert die SPD ihr 150-jähriges Bestehen: Nach dem großen Festakt am 23. Mai in Leipzig steht nun in Berlin das „Deutschlandfest“ an, mit dem zwei Tage lang auf der Straße des 17. Juni die Geschichte der Sozialdemokraten gefeiert werden soll.

Wähler und Nicht-Wähler sind eingeladen, um bei Musik, Veranstaltungen, Spielen, Spaß und kulinarischen Spezialitäten auf dem „Deutschlandfest“ 150 Jahre SPD gemeinsam zu feiern. Auf der Bühne werden am Samstag zwischen 11 und 14 Uhr Tom Beck, die Hip Hop Academy, die Harmonie Herrnsheim, The Clogs unplugged, Julia Neigel, Poetry Slam, Storchkraft, das Randy Newman Projekt, Aviv Geffen, die Flying Steps, Acoustica, die Simon&Garfunkel Revival Band, Luxuslärm, Urbanatix und Gerhard Schöne erwartet, danach gehen Andreas Bourani, MeloTon, die Blue Montain Boys, Liedermacher-Legende Klaus Hoffmann, Die Prinzen, Michael Schulte, Fourtissimo, und Der doppelte Ude bis 16 Uhr auf die Bühne.

150 Jahre SPD mit dem Deutschlandfest in Berlin

Eine Stunde lang wird es dann ein politisches Programm passend zum Anlass geben – unter anderem mit einer Rede des SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück. Ab 17 bis 19 Uhr wird dann das Bühnenprogramm weiter von Glasperlenspiel, Flo Mega & The Ruffcats, Guantanamera Live Band, dem Babelsberger Filmorchester, Samy Deluxe als Herr Sorge, Fools Garden, Kick La Luna, und einem weiteren Liedermacher, Konstantin Wecker, bestritten.

Das Abendprogramm besteht dann ab 19 Uhr aus Stefanie Heinzmann, humorvollem Rock’n Roll mit Dick Brave & The Backbeats, sowie Nena. Der Sonntag beginnt dann ab 10.30 Uhr mit einem gemeinsame „Frühstück“ der Parteispitze mit den Bürgerinnen und Bürgern, ab 11 Uhr wird dann Roland Kaiser auftreten.

Sozialdemokratisches Straßenfest auf der Straße des 17. Juni

Im Vorfeld gab es einige Diskussion um das „Deutschlandfest“: Die Jusos in Berlin zeigten sich vom Namen nicht angetan und setzten sich für ein „Fest der Sozialdemokratie“ vergeblich ein – entsprechend wird die Jugendorganisation der SPD in der Hauptstadt nicht anwesend sein und lediglich durch den Bundesverband vertreten werden. Der CDU-Bezirksstadtrat Carsten Spallek hat zudem den Austragungsort an der Straße des 17. Juni nicht seine Genehmigung zur Sperrung erteilt, erst die Senatsverwaltung gemeinsam mit dem Baustaatssekretär Christian Gaebler und SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel konnte die Veranstaltung freigegeben werden, wie es in Medienberichten heißt.

Das „Deutschlandfest“ der SPD wird demnach am 17. und 18. August 2013 plangemäß an der Straße des siebzehnten Juni bis zum Brandenburger Tor stattfinden. Das Programm wird am Samstag von 11 Uhr bis um Mitternacht gehen, am Sonntag von 11 bis 14 Uhr.

Bild:SPD von abbilder, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Deutschlandfest der SPD in Berlin: 150 Jahre SPD

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!