Dockville Festival 2013 in Hamburg: Independent-Musikfest in der Hansestadt

16. August 2013 - 07:23 - keine Kommentare

Kunst und Musik werden beim „Dockville Festival 2013“ zum siebenten Mal miteinander verbunden: Nachdem das Kunstcamp acht Tage lang das Thema „Unkraut“ bearbeitet, werden nun eine Vielzahl von Independent-MusikerInnen in Hamburg-Wilhelmsburg am Reiherstieg Hauptdeich / Alte Schleuse auf die Bühne gehen.

Das „Dockville Festival“ ist seit 2007 Anlaufpunkt für eine kunst- und musikbegeisterte Szene: Zunächst hat das Kunstcamp mit organischen Installationen, mit Strukturen und Architekturen, die zum Gespräch zwischen Macher und Zuschauer, Publikum und Künstler einladen und bei denen sich gegenseitige Inspiration ergeben sollten, auch mit DJ Sets schon einmal auf das Bühnenprogramm eingestimmt. In Hamburg-Wilhelmsburg wird dann am kommenden Wochenende die Independent-Szene ihr Musikfestival feiern.

MS Dockville Festival 2013: Line-Up beim Independent-Musikfest

Das Line-Up des „MS Dockville Festivals 2013“ wird erneut von mehr oder weniger bekannten Musikerinnen, Musikern und Bands bestritten:  Mit dabei sind Foals, Mac Miller, The Lumineers, Woodkid, Kakkmaddafakka, Totally Enormous Extinct Dinosaurs/TEED, Kitty, Daisy & Lewis, Crystal Fighters, A-Trak, Baauer, Agnes Obel, DJ Koze, Wankelmut, Alle Farben, Die Orsons, Ms Mr, Haim, Miss Li, Leslie Clio, Bratze, Sam, Austra, Chvrches, Poliça, Sizarr, John Talabot, MC Fitti, Dope D.O.D., When Saints Go Machine, Reptile Youth, Rangleklods, Mø, Star Slinger, Oddisee, Fuck Art, Let’s Dance, Lemaitre, Milky Chance, Roosevelt, Toy, Rampue, Rockstah, Kid Simius, Herr von Grau, Mmoths, Fenster, Christian Löffler und. Slow Magic.

Zudem werden El Perro Del Mar, Stealing Sheep, Pascal Pinon, Kyla La Grange, Die Rakede, Skip & Die, Arthur Beatrice, Erdbeerschnitzel, David Hasert, Vimes, Klangkünstler, Xul Zolar, Egokind, Lone Wolf, Den Sorte Skole, Mohna, Mighty Oaks, Joney, RSS Disco, Anika, Aparde, Schmidts Kater, Trümmer, Hufschlag&Braun, Solo WG, Waves of Joy, Luisa, Game Ove & Die Spielfiguren, Elliott Adonis, Lottie und der Glückliche, Mis-Shapes, Spanks, Jacques Müller, Trapmasters, Neosignal, All Guns Blazing, Häxeri, Grizzly, Jenne Grabowski, Parasite Single und This Void sich auf die Bühne begeben.

125 Bands, DJs, Musikerinnen und Musiker an drei Tagen in Hamburg

Des Weiteren gibt es Auftritte von Kollektiv22, Konstantin, The Building, Wohlwill, Patrick Schulze, Marc Dirty Deal, Rawtekk, Neurosport, DJ. O, Akaak & Marco Costanza, Kann denn Liebe Synthie sein?, Hei&Lej, Max Quintenzirkus, Electric Ocean People, Ratkat, Cosmic DJ, Björnski & Lore Bangels, Raf & Thomas Becker, Katovl Menovsky, Rapgalore Soundbwoys, DJ Suro, Doden A.K.A. Dodo Deuce, Beykin, Space Echoes, Bass 15 Uhr Gang, Booty Carrell & Doug Shipton, Have a Nice Skweevening, Cher Monsieur, Lasof, Black Princess, Holtzova & Tobi Fu, Tilman Tausendfreund, Robbie und Paul Gregor, The Three Design, Roman Caesar, Rub Rubbin, Trip Cool und Skyence.

Das „MS Dockville Festival 2013“ wird vom 16. bis zum 18. August 2013 stattfinden. Festivaltickets gibt es bei den Vorverkaufsstellen für 89 Euro oder für die einzelnen Tage für 44,90 Euro (Freitag und Samstag) und 34,90 Euro am Sonntag.

Bild:Dockville Festival von daspunkt, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Dockville Festival 2013 in Hamburg: Independent-Musikfest in der Hansestadt

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!