Helena Fürst auf RTL: Familie muss Einkommen mit Hartz IV aufstocken

12. August 2013 - 18:58 - 3 Kommentare

Ein neuer Fall wartet auf Helena Fürst – „Anwältin der Armen“ auf RTL: Die Expertin für Sozialleistungen will einer jungen Familie helfen, die trotz Vollzeitjob und geregeltem Einkommen Hartz IV zum Leben benötigt – doch es gibt Probleme mit der Arbeitsagentur.

Stefan und Christin Sch. haben finanzielle Sorgen, die in Deutschland keine Seltenheit mehr sind: Trotz der vollen Erwerbstätigkeit des Paketzustellers reicht das geringe Einkommen nicht, um die kleine Familie, zu der auch die gemeinsame Tochter Mia gehört, auf angemessene Weise abzusichern. „Helena Fürst – ‘Anwältin der Armen’“ widmet sich ihrer Situation: Zur Unterstützung des Verdienstes muss die Familie Hartz IV beziehen – doch das Jobcenter berechnet ihr zu wenig, während die Geldprobleme weiterhin anwachsen.

Helena Fürst auf RTL: Familie muss Einkommen mit Hartz IV aufstocken

Helena Fürst ist sich sicher, dass bei der Agentur für Arbeit ein Fehler vorliegen muss: Obwohl Stefan verantwortungsbewusst seiner Arbeit fleißig nachgeht, kann sein Lohn die Familie nicht ernähren und die Berechnung des Amtes scheint diese Situation nicht zu berücksichtigen. Es mangelt an Essen und Kleidung, während der Schuldenberg anwächst – und das Jobcenter bleibt ungerührt. Die Sozialleistungsexpertin geht den Umständen auf den Grund und will für die Familie Sch. kämpfen, indem sie entschlossen auf dem Amt auftritt und hartnäckig für das Recht ihrer Schützlinge eintritt.

Die „Anwältin der Armen“ kümmert sich um Gesellschaftsprobleme im Doku-Format

Das in der neuen Folge behandelte Problem ist tatsächlich eines, das in der Gesellschaft weite Kreise zieht: Während es in früheren Generationen noch mehr als üblich war, dass lediglich ein Familienmitglied das Geld verdiente, davon aber eine mehrköpfige Familie zu ernähren im Stande war, reicht heute bei vielen dieses Einkommen bei Weitem nicht mehr. Die Notwendigkeit, den eigenen Verdienst mit Hartz IV aufstocken zu müssen, wird derzeit heftig debattiert und das RTL-Doku-Format greift die aktuelle Diskussion anhand des Beispiels von Christin, Stefan und Mia Sch. auf.

„Helena Fürst – ‘Anwälting der Armen’“ wird am Montag, den 12. August 2013 um 20.15 Uhr auf RTL gesendet.

Bild: (c) RTL / Ruprecht Stempell

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Helena Fürst auf RTL: Familie muss Einkommen mit Hartz IV aufstocken

Zu diesem Beitrag gibt es 3 Kommentare.

von lol am 12. August 2013 - 19:38 Uhr

Warum steht so was überhaupt bei Sport Borlife?

von megalol am 13. August 2013 - 14:19 Uhr

@lol: “Warum steht so was überhaupt bei Sport Borlife?”

Weil das Ansehen dieser Sendung mit ihrer Namensgeberin eine durchaus sportliche Herausforderung ist.

von lol am 13. August 2013 - 19:14 Uhr

Ja danke für die Ausage verstehe jetzt warum es da steht geht ja um Sport 🙂

Hinterlasse eine Meinung zu: Helena Fürst auf RTL: Familie muss Einkommen mit Hartz IV aufstocken

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!