Melodien der Berge in der ARD mit Hansi Hinterseer und Michael Herles

27. Juli 2013 - 19:25 - keine Kommentare

Michael Herles bringt in „Melodien der Berge“ nicht nur die atemberaubenden Panoramen von seinen Wanderungen mit, sondern auch lokale Brauchtümer und regionale Musiker. Bei seinen Besuchen entdeckt er auch etliche faszinierende Eigenheiten der Bergwelt und viele spannende Sehenswürdigkeiten und Geheimnisse.

Auf sympathische und authentische Weise führt Michael Herles durch seine beliebte Volksmusik-Sendung, in der auch der dokumentarische Anspruch nicht zu kurz kommt: In „Melodien der Berge“ gibt es jedes Mal viel zu entdecken, unbekannte Seiten der Bergwelt zu beobachten und Originale der jeweiligen Regionen zu besuchen. In der kommenden Ausgabe ist der Moderator zwischen „Alpbachtal, Brixental und Wildschönau“ unterwegs, um drei der schönsten Täler in den Kitzbüheler Alpen dem Fernsehpublikum vorzustellen.

Michael Herles bringt Musik und Entdeckungen von seinen Wanderungen mit

Auf seiner musikalischen Reise trifft er auf seinen Kollegen Hansi Hinterseer, die „Mayrhofner“, Graziano, Vreni Margreiter, das „Trio Alpin“, die „Grubertaler“, Sigrid und Marina, die „Koasa Combo“, die Geschwister Niederbacher, die „Zellberg Buam“, Walter Scholz, die „Alpenoberkrainer“, die „Ursprung Buam“, 4-Klang, die „Ladiner“, Zillertal Power, Eberhard Hertel und die „Hinterlechner“.

Aus den durchstreiften Regionen bringt er manche Geschichte mit: So ist Michael Herles beim Antlassritt in Brixen anwesend, besucht Glasbläser in Rattenberg, trifft Motoren-Fans im Hochtal Wildschönau, einen 2-Sternekoch und einen Brauer, der im Einmannbetrieb mitten in den Bergen Bier herstellt. Auch ist er im Blumendorf Alpbach im Europäischen Forum zu Gast, auf dem „lustigen Museumsfriedhof“ von Kramsach, auf dem muntere Grabinschriften und skurrile Funde gesammelt werden. Auch das dortige Freilichtmuseum liegt auf seiner Wegstrecke, die ihn letztlich zum Wilden Kaiser und zu einem beeindruckenden Ausblick führt.

Volksmusik-Sendung zum letzten Mal in der ARD

Letztmalig wird Michael Herles in der ARD seine „Melodien der Berge“ präsentieren: Während jedoch der Hauptsender die langlebige Volksmusik- und Unterhaltungssendung aus dem Programm nimmt, kann der Moderator seine Wanderungen zumindest an sieben weiteren Terminen in diesem Jahr im Bayerischen Rundfunk fortsetzen, darunter auch mit vier neuen Wegen – „Im Herzen der Schweiz“ am 16.08., „Von Graz ins Steirische Almenland“ am 30.08., „Zell am See und Hochkönig“ am 13.09. und „München und sein Alpenland“ am 20.09. jeweils um 20.15 Uhr.

Zuvor jedoch zieht Michael Herles noch einmal am 27. Juli 2013 im Ersten durch „Alpbachtal, Brixental und Wildschönau“, wenn „Melodien der Berge“ um 20.15 Uhr läuft.

Bild: Alpen von badkleinkirchheim, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Melodien der Berge in der ARD mit Hansi Hinterseer und Michael Herles

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!