Miley Cyrus: Versöhnung mit dem Papa

16. Juli 2011 - 19:23 - keine Kommentare

Da hat Papa Billy Ray Cyrus (49) seiner Tochter Miley (18) aber ordentlich die Leviten gelesen: der ganze Ruhm wäre ihr zu Kopf gestiegen und das sie völlig außer Kontrolle sei, so der berühmte Countrysänger. Das alles ist mittlerweile Schnee von gestern, denn mittlerweile sind die beiden wieder ein Herz und eine Seele.

In zwischen scheint der in Rage geratene Papa seine Meinung gründlich revidiert zu haben: “Ein Naturtalent mit großem Herzen” sei sie, seine geliebte Tochter Miley Cyrus. Da scheint wohl einer ganz offensichtlich darauf anzuspielen, dass der Apfel nicht weit vom Stamm fällt… Denn vor allem als Schauspielerin, Songwriterin und als Sängerin sei der Sprössling ein “echter Star, welcher der Welt viel zu bieten hat”, so der Countrybarde weiter. Da wäre er gerne dazu bereit, auch mal den einen oder anderen Fehler zu akzeptieren: “Sie ist nicht perfekt und das ist mit Sicherheit keiner aus unserer Familie. Aber Miley hat wirklich ein großes Herz: Sie liebt die Menschen, sie liebt die Musik und sie liebt es, zu unterhalten. Ihr sind die Mitmenschen, der Planet und die Tiere wichtig.”

Im Angesicht von so viel Familienharmonie wird Vater Cyrus wohl auch diese Meldung runtergehen wie Öl: erst kürzlich war die Tochter auf Tournee in Australien unterwegs, um ihr neues Album “Can´t Be Tamed” vorzustellen – und einer der wenigen Stars auf einem Konzert, der nicht mit Eiern beworfen wurde… Dennoch gilt das Verhältnis zwischen Vater und Tochter weiterhin als angespannt. Aber zur Not kann sich Miley immer noch mit Schosshündchen Floyd trösten, dessen Bild sie neulich voller Stolz bei Twitter postete…

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Miley Cyrus: Versöhnung mit dem Papa

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!