Rosins Restaurants auf Kabel 1: Zur guten Laune in Ingelheim am Rhein wartet

16. Juli 2013 - 18:45 - 3 Kommentare

Sternekoch Frank Rosin wird nach Ingelheim am Rhein gebeten: Dort verbreitet die Gaststätte „Zur guten Laune“ alles, nur nicht das, was ihr Name aussagt. „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“ soll auf Kabel 1 fachkundige Abhilfe schaffen.

Es gibt Restaurant-Konzepte, die selbst Sternekoch Frank Rosin neu sind: In Ingelheim am Rhein wird er in einer neuen Folge von „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“ mit einer Gaststätte konfrontiert, in der sich alle Gäste wohlfühlen sollen – inklusive ihrer vierbeinigen Begleiter. Denn im „Zur guten Laune“ tummeln sich diverse Hunde, die wie ihre Herrchen und Frauchen begrüßt und gern gesehen werden. Allerdings bleibt die Kundschaft größtenteils aus und die finanziellen Sorgen haben das Betreiber-Paar Sylvia und Markus in eine Krise gestürzt, aus der sie aus eigener Kraft nicht herauskommen.

Rosins Restaurants: Im Einsatz in Ingelheim am Rhein

Sieht man Sylvia und Markus in die Gesichter und wirft einen Blick in ihr Restaurant, fragt man sich, wie sie dem Namen „Zur guten Laune“ gerecht werden. Denn die beiden sind angespannt, ausgebrannt, nervlich wie auch finanziell. Die Gäste bleiben dem Lokal in Ingelheim fern und das, obwohl sich die beiden Betreiber jede Mühe geben, es jedem Recht zu machen – sogar Tiere dürfen mit in den Schankraum. Frank Rosin kann es nicht fassen und sagt ihnen auf den Kopf zu, dass ihr Konzept nicht aufgeht und sie sich kaputt machen.

Doch aufgeben wollen und können die beiden nicht: Ihr 23-jähriger Sohn Vincent leidet an einer Lernbehinderung und Sylvia und Markus sind sich sicher, dass seine einzige Chance auf Arbeit darin liegt, ihnen in der Küche zu helfen. Allein seinetwegen können sie das Restaurant nicht schließen – der Sternekoch muss sich etwas einfallen lassen, um die „gute Laune“ in Ingelheim am Rhein wieder herzustellen.

Frank Rosin kümmert sich bei Kabel 1 um das Restaurant Zur guten Laune

Während Frank Rosin mit Tipps und Küchen-Tricks zur Seite steht, gemeinsam ein neues Konzept erarbeitet und für die Verschönerung des Ambientes sorgt, verlässt er sich jedoch nicht nur auf seinen eigenen Geschmack: Zu Beginn seines jeweiligen Auftrages werden Testesser in die Lokalität gebeten, die ihre Bewertungen abgeben sollen. Am Ende des Einsatzes für den Sternekoch wird noch einmal die Meinung der Tester eingeholt, um zu sehen, ob eine Verbesserung eingetreten ist.

„Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“ wird am 16. Juli 2013 um 20.15 Uhr auf Kabel 1 seine Bemühungen in der Gaststätte „Zur guten Laune“ in Ingelheim am Rhein zeigen.

Bild: Restaurant von 4nitsirk, CC BY – bearbeitet von borlife.

Rosins Restaurants auf Kabel 1: Zur guten Laune in Ingelheim am Rhein wartet, 4.8 out of 5 based on 4 ratings
 
VN:F [1.9.18_1163]
4.8 / 5.0 - 4 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Rosins Restaurants auf Kabel 1: Zur guten Laune in Ingelheim am Rhein wartet

Zu diesem Beitrag gibt es 3 Kommentare.

von Kritisch am 16. Juli 2013 - 21:08 Uhr

Es ist eine Schweinerei und menschenunwürdig wie Herr Rosin über das Aussehen der Frau gesprochen hat. Eine medial so präsente Person wie Herr Rosin redet wie ein intoleranter oberflächlicher Fatzke über das Äußere eines Menschen.

von Rainer H am 16. Juli 2013 - 23:01 Uhr

Zur Zeit meine Liebslingssendung, doch ich bin der Meinugn auch wenn es mir um die Kinder leit tut, sie werden es nicht schaffen, Markus hat kein Bis, dafür das Er ein gelernter Koch ist, ist Er einfach nicht mit Leib und Seele bei seinem Beruf. Ansonsten denke ich hat man Frank die Verzweiflung angesehen.

MfG

Rainer H

von Rolma59 am 17. Juli 2013 - 15:16 Uhr

Es ist schon beachtlich was Herr Rosin und Kabel 1 alles aufbieten um Sendezeit zu füllen. Da wird auch vor unseriösen Ratschlägen nicht zurückgeschreckt. Der Rat für einen Neuanfang war in diesem Fall mit Sicherheit nicht seriös. Die armen Menschen können nichts dafür….wenn man allerdings in der Zeit in der Ein Sternekoch anwesend ist nur lernt wie ein Zwiebelkuchen, ein Gulasch und ein Salatdressing geht ist jeder Euro der dort investiert wird Geld zum Fenster rausgeworfen. Der seriösere Rat für diese Familie wäre gewesen mit dem betreiben eines Restaurants aufzuhören….aber dann hätte Herr Rosin ja am Ende nicht wieder als Heilsbringer dastehen können

Hinterlasse eine Meinung zu: Rosins Restaurants auf Kabel 1: Zur guten Laune in Ingelheim am Rhein wartet

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!