Astronomie: Hubble Teleskop bestätigt blaue Farbe von Exoplanet

14. Juli 2013 - 06:53 - keine Kommentare

Wissenschaftler haben mit dem Hubble Teleskop erneut eine erstaunliche Entdeckung machen können: Der Planet mit der etwas sperrigen Bezeichnung HD 189733b im Sternbild Vulpecula konnte in seiner Farbe bestimmt werden – der Exoplanet leuchtet azurblau, wie die Raumfahrtbehörde Esa bekanntgab.

HD 189733b wurde erst im Jahr 2005 entdeckt und gehört zu den Planeten außerhalb unseres Sonnensystems, die bislang am besten untersucht wurden: In lediglich 63 Lichtjahren Entfernung weist der Exoplanet im Sternbild Vulpecula (der Fuchs) eine hohe Oberflächentemperatur auf und umkreist seinen Stern mit nur 0,031 AE – er ist verhältnismäßig leicht für uns zu entdecken und zu erforschen. Zumindest, wenn man ein Hochleistungsfernrohr wie das Hubble Teleskop einsetzt. Denn dieses hat nun nicht nur die Annahme, der Gasplanet sei blau wie unsere Erde, bestätigt, sondern auch Daten geliefert, die erklären, warum dies so ist.

Azurblauer Exoplanet im Sternbild des Fuchses vom Hubble Teleskop bestätigt

Planeten, die außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt werden, geben Aufschlüsse über die Gesetzmäßigkeiten in unserem Universum, sie bestätigen das Vorhandensein von bestimmten Stoffen und lassen es zu, die Eigenschaften mit anderen bekannten Planeten zu vergleichen, wodurch wiederum Rückschlüsse auf unseren Heimatplaneten gezogen werden können. HD 189733b hat dabei den großen Vorteil, gut erforschbar zu sein und bereits etliche spannende Informationen geliefert zu haben.

So konnte auf ihm erstmals Methan-Gas nachgewiesen werden, Wasserdampf, Kohlenstoffmonoxid und -dioxid sind laut der NASA ebenfalls vorhanden – mit diesen Daten könnte weiteres Leben im Universum nachgewiesen werden. Schon 2008 wurde die azurblaue Farbe – in unserem, durch die Augen wahrnehmbaren Farbspektrum – methodisch ermittelt werden, das Hubble Teleskop hat diese These nun mit einer anderen Methodik bestätitgt.

HD 189733b: Glasregen bei 1.000 Grad und 7.000 Km/h Windgeschwindigkeit

Hierzu wurde der Exoplanet über längere Zeitabschnitte auf seiner zwei Tage andauernden Reise um seinen Stern beobachtet. Bei seiner sogenannten Sekundärdeckung, also wenn der Gasriese sich hinter dem Stern befindet, konnte beim reflektierten, in sechs Spektralbereiche unterteilten Licht im Blaubereich ein Abfall von 0,1 Promille wahrgenommen werden, weshalb die Experten davon ausgehen, dass die Farbe des Gasriesen tatsächlich blau ist – auch wenn niemand sagen kann, wie der Planet für unsere Augen aussähe, befänden wir uns in direkter Sichtweite.

Die blaue Farbe stammt nach Angaben der Astronomen von Silikatpartikeln in der Atmosphäre des Gasplaneten: HD 189733b wird bis zu 1.000 Grad Celsius heiß, die Oberfläche wird von Winden mit 7.000 Kilometern pro Stunde gepeitscht, die Partikel werden dadurch gestreut – die Europäische Raumfahrtbehörde Esa formulierte diese Untersuchung mit den Worten „Es regnet Glas, seitwärts“.

Bild: Hubble Teleskop von NASA Goddard Photo and Video, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Astronomie: Hubble Teleskop bestätigt blaue Farbe von Exoplanet

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!