Frauen-EM 2013: Norwegen – Island in Gruppe B

11. Juli 2013 - 11:14 - keine Kommentare

Heute Abend greift die deutsche Fußballnationalmannschaft in das Geschehen bei der Frauen-Europameisterschaft ein. Doch bevor sich das Team von Bundestrainerin Silvia Neid mit den Niederlanden misst, stellt die Partie zwischen Norwegen und Island den Auftakt in der Vorrundengruppe B dar.

Gestern startete die elfte Fußball-Europameisterschaft der Frauen, die in diesem Jahr in Schweden ausgetragen wird. Dabei endeten die Duelle zwischen Italien und Frankreich sowie Dänemark und Schweden jeweils mit einem Remis. Am heutigen Tag werden die Auftaktspiele in der Gruppe B ausgetragen. Das Duell der beiden skandinavischen Mannschaften beginnt um 18 Uhr. Dabei besitzt das Auftaktspiel für Island und Norwegen eine enorm hohe Bedeutung, denn auf dem Papier gilt die Gruppe B als besonders ausgeglichen.

Norwegen will Erfolge von 2009 wiederholen

Deutschland startet favorisiert in die Vorrundengruppe B, denn die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid liegt aktuell auf Platz zwei der FIFA-Weltrangliste. Doch die Konkurrentinnen scheinen sich allesamt nahezu auf Augenhöhe zu befinden. In der FIFA-Weltrangliste liegt Norwegen aktuell auf Platz elf, Island und Norwegen werden auf Rang 14 beziehungsweise 15 geführt. Somit dürfte der Kampf um das Viertelfinale enorm spannend werden, denn sowohl die beiden Erstplatzierten aus jeder der drei Vorrundengruppen als auch die zwei besten Dritten qualifizieren sich für die Runde der letzten acht.

Die Norwegerinnen hoffen, dass sie im Nachbarland Schweden die Erfolge von der Europameisterschaft 2009 wiederholen können. Damals trafen die Skandinavierinnen in der Vorrunde wie auch in diesem Jahr auf Deutschland und Island und qualifizierten sich für das Viertelfinale. Dort schalteten sie die Schwedinnen durch einen 3:1-Sieg aus. Erst im Halbfinale mussten sich die Norwegerinnen dem späteren Europameister Deutschland geschlagen geben. Doch beim letzten großen Turnier konnten die Skandinavierinnen nicht an diesen Erfolg anknüpfen. Bei der Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland schieden die Norwegerinnen bereits in der Vorrunde aus.

Island hofft auf Überraschungscoup

Doch die Isländerinnen wollen ebenfalls das Viertelfinale bei der elften Fußball-Europameisterschaft der Frauen erreichen. Dies gelang ihnen das erste und bisher letzte Mal im Jahr 1995, doch damals scheiterten die Spielerinnen von der Vulkaninsel in der Runde der letzten acht an England. Torhüterin Thóra Björg Helgadóttir, die gegen Deutschland am Sonntag voraussichtlich ihr 100. Länderspiel bestreiten wird, hält eine Wiederholung dieses Erfolgs für realistisch. Ziel der Mannschaft sei es, den zweiten Tabellenplatz in der Vorrundengruppe B zu erreichen.

Die Partie zwischen Norwegen und Island wird um 18 Uhr in der südschwedischen Stadt Kalmar, die an der Ostsee liegt, angepfiffen. Bereits um 17:45 Uhr beginnt Eurosport mit der Live-Übertragung.

Bild: Frauen-EM 2013 von William Morice, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Frauen-EM 2013: Norwegen – Island in Gruppe B

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!