Wild Girls auf RTL mit Sarah Knappik, Fiona Erdmann und Kader Loth

10. Juli 2013 - 20:07 - keine Kommentare

12 Kandidatinnen werden als „Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika“ stöckeln: Von „Topmodel“ und „Bachelor“ Teilnehmerinnen bis zu „Big Brother“ und „Dschungel-Camp“ Insassen wird die versammelte Z-Prominenz aus den Boulevard-Magazinen heraus und durch die Wüste Namibias stolpern.

Irgendjemand bei RTL muss wohl „Sex and the City 2“ einmal zu häufig gesehen haben und aus der Idee, Models buchstäblich in die Wüste zu schicken, dieses „Dschungel-Camp 2.0“ entwickelt haben: Promi-Damen, deren Bekanntheitsgrad schon nicht mehr mit einem Buchstaben davor gemessen werden kann, müssen in „Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika“ sich unter Abhaltung von Prüfungen und dem gewohnten Zickenkrieg 100 Kilometer durch Namibia ihren Weg stöckelnd bahnen. Mit dabei sind einige Vertreterinnen, von denen man hoffte, sie nicht so bald wiedersehen zu müssen, solche, von denen man bislang noch nicht wusste, dass man sie nicht sehen will, und jene, von denen man dachte, sie seien zu Recht in der Versenkung verschwunden.

Wild Girls: RTL schickt Boulevard-Prominente in die Wüste

Mit Sarah Knappik und Fiona Erdmann werden gleich zwei Damen durch die Wüste wandern, die schon zuvor mit Zickereien auffielen, die beide Erfahrungen bei „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ als vermeintlich letzten Klimmzug der gescheiterten Model-Karriere (denn die beiden waren auch bei Heidi Klums „Germany’s Next Topmodel“ dabei, ebenso wie Sara Kulka, deren Catwalk-Ambitionen nun auch in Namibia versanden) sammelten und nun von einem Promi-Dinner zur nächsten Shopping Queen geleitet werden.

Aus dem „Big Brother“-Container gesellen sich Ingrid Pavic und Kader Loth, die schon seit Jahren nicht mehr so sehr im Blickfeld der Klatschmedien waren – nun werden wir an ihren Erlebnissen kaum vorbeikommen. Jinjin Harder ist derweil noch in halbwegs greifbarer Erinnerung aus der zweiten „Bachelor“-Staffel, während sich manche noch daran erinnern können, Senna Guemmour als Sängerin von „Monrose“ mal mitbekommen zu haben.

Barbara Engel und Sophia Vegas Wollersheim sind in erster Linie durch ihre Ehen bekannt: Erstere ist mit 60 die älteste Teilnehmerin bei den „Wild Girls“ und war mit Bernd Herzsprung verheiratet, zweitere war mit ihrem Mann Bert Wollersheim in der nach ihnen benannten RTL 2 Doku-Soap zu sehen.

Glamour-Model Jordan Carver und „Auf und davon“-Auswanderin Miriam Balcerek werden ebenfalls unter den 12 Kandidatinnen sein und Tom Neuwirth alias bärtige „Conchita Wurst“ wird in die Pfennigabsätzen von Olivia Jones im „Dschungel-Camp“ treten, um das RTL-Spektakel zur eigenen Version von „Priscilla, Königin der Wüste“ zu machen.

Auf High Heels durch Afrika: Trash TV im Sommer

Trash-TV vom Allerfeinsten verspricht uns RTL, wenn 12 der Damen zum allgemeinen Fremdschämen nach Afrika geschickt werden, deren gesamte Karriere sich eigentlich nur auf dem Sender und den diversen Ablegern abspielt. Dabei bleiben uns auch die unzähligen Weisheiten nicht erspart, die RTL wie gewöhnlich aus dem Zusammenhang gerissen montiert, damit das Publikum sich a) intelligenter als die Promis fühlen und b) beherzt über diejenigen lachen kann, die einen Haufen Kohle für die Zurschaustellung ihrer geistigen Herausforderung bekommen.

Entweder „Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika“ wird das große Trash-Highlight des Sommers oder floppt gewaltig, da es ja bereits ein Dschungel-Camp gibt. Am Mittwoch, den 10. Juli 2013 kann man sich auf RTL um 21.15 Uhr sieben Folgen lang einen Eindruck davon verschaffen.

Bild: (c) RTL / Stefan Menne

 
Tags: ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Wild Girls auf RTL mit Sarah Knappik, Fiona Erdmann und Kader Loth

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!