Der Aldi Check in der ARD: Qualität, Preise und Fairness auf dem Prüfstand

8. Juli 2013 - 18:45 - keine Kommentare

Der ARD-Markencheck nimmt sich eines der erfolgreichsten Verkaufskonzepte in Deutschland an: „Der Aldi-Check“ geht der Qualität, den Tricks, den Preisen und der Arbeit bei dem größten Lebensmittel-Discounter nach. In der Dokumentation werden Aktionsartikel getestet und die reguläre Ware in Labors untersucht.

Schon im April wendete sich die Doku-Reihe „ZDFzeit“ den Vor- und Nachteilen der Discounter Aldi und Lidl zu und auch der WDR hat bereits ebenfalls den „Aldi Check“ schon im Jahr 2011 gemacht. Nun wird die ARD-Reihe „Markencheck“ sich ebenfalls dieses Themas annehmen: Sejla Didic und Matthias Fuchs wollen die beliebteste Supermarkt-Kette in Deutschland einer erneuten Prüfung unterziehen und herausfinden, wie sich die Qualität, das Angebot und die Preise entwickelt haben. Auch die Aktionsartikel, die Wertschätzung der Kunden und die Frische der Lebensmittel stehen auf dem Prüfstand, wie auch die Arbeit bei Aldi.

Der Aldi-Check: Qualität, Preise und Fairness auf dem Prüfstand

Im Jahr 2011 kamen Nicole Kohnert und Herbert Kordes in ihrem „Aldi Check“ zu dem Ergebnis, dass Aldi Nord und Süd trotz des überschaubaren Warenangebots, der rudimentären Regalanordnung und dem Palettenverkauf dennoch erstaunliche Verführungsqualitäten für Dinge aufweist, die man eigentlich nicht mitnehmen wollte. Zudem lautet ihr Urteil beim Preisvorteil, dass dieser überschätzt sei, die Qualität der Ware hingegen ordentlich. Besonders die Fairness als Firma gegenüber den Mitarbeitern wurde als „unzureichend“ bemängelt und enormer Nachholbedarf bescheinigt.

„Der Aldi-Check“ im ARD-Markencheck von Sejla Didic und Matthias Fuchs wird nun ihre Ergebnisse präsentieren, die sie im Umgang mit dem Warensortiment in den 4.300 Filialen beider Aldi-Vertretungen im Norden und Süden gesammelt haben. Dabei stellen sie Fragen nach Tricks, mit denen ältere Lebensmittel wieder aufgefrischt werden, lassen ein Labor die Qualität der Fleischwaren ermitteln und ermitteln Vor- und Nachteile der abgepackten Massenware in den schmucklosen Regalen.

ARD Markencheck bei Deutschlands größtem Discounter

Auch im Markencheck bei Aldi wird das Arbeitsklima, die Anforderungen, der Umgang mit den Mitarbeitern und die Karriere-Chance untersucht. Hierbei soll herausgefunden werden, inwieweit sich das Konzept der dauerhaft billigen Ware auch auf Aldi-Angestellte auswirkt, welchem Druck sie ausgeliefert sind, um möglichst schnell möglichst viele Produkte über die das Kassenrollband zu befördern und wie wahrscheinlich ein Fortkommen in der Arbeit bei dem Discounter zu sichern.

„Der Aldi-Check“ wird am Montag, den 08. Juli 2013 um 20.15 Uhr in der Reihe ARD-Markencheck gesendet – die anderen Dokumentationen aus dieser Serie, inklusive dem Aldi-Check aus dem Jahr 2011, können im Medienarchiv des Senders online gesehen werden.

Bild: Aldi von ell brown, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags: ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Der Aldi Check in der ARD: Qualität, Preise und Fairness auf dem Prüfstand

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!